VOLKSWAGEN - Werk Kassel / Baunatal 1960: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ereignisse 1960)
Zeile 26: Zeile 26:
  
 
Nach dem Bau der Halle 1 wird jetzt die Halle 4 mit einer Nutzfläche von 137.000 Quadratmeter ab 11.Juli 1960 in 10 Monaten Bauzeit errichtet.
 
Nach dem Bau der Halle 1 wird jetzt die Halle 4 mit einer Nutzfläche von 137.000 Quadratmeter ab 11.Juli 1960 in 10 Monaten Bauzeit errichtet.
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +
  
 
==siehe auch==
 
==siehe auch==

Version vom 21. März 2008, 10:35 Uhr

VOLKSWAGEN Werk Kassel / Baunatal
(Foto: Günther Pöpperl)
50 Jahre VOLKSWAGEN Werk Kassel / Baunatal

Am 1. November 1957 kam es zur Ansiedlung eines Zweigwerkes der Volkswagen AG in Nordhessen.

Das VOLKSWAGEN - Werk Kassel in Baunatal ist das weltweite Kompetenzzentrum des VW-Konzerns in den Bereichen Getriebebau und Gießereitechnik mit der größten Aluminiumgießerei Europas.

Das Werk in Baunatal samt benachbartem Orginal Teile Center ( OTC ) hat heute (Februar 2007) eine Fläche von 2,8 Millionen Quadratmetern.

Ereignisse 1960

  • Die Volkswagenwerk GmbH wird am 22. August 1960 in eine

Aktiengesellschaft umgewandelt und teilprivatisiert und heißt mit neuem Namen "Volkswagenwerk Aktiengesellschaft". 60 Prozent des VW-Stammkapitals werden in sogenannten Volksaktien im Gesamtnennwert von 360 Millionen DM ausgegeben.

Dr. Rudolf Leiding
Werkleiter 1960
03.Sept. 2003 †
D.Rudolf Leiding 1960 vor dem Nordrandbau der der Halle 1 im VW-Werk Kassel / Baunatal auf dem Werkgelände des damaligen Altenbauna.
Links die so genannte Villa Hügel, Verwaltungsgebäude der Henschel Flugmotorenbau GmbH, diese wurde 1961 abgerissen und das Gelände später eingeebnet.
Baustelle Halle 4 im Sommer 1960

Führungsleute aus dem Werk Wolfsburg kommen nach Kassel

Durch die Produktionsaufnahme der Getriebefertigung und Leichtmetallfertigung in der Halle 1 wurde es möglich das mehrere tausend Menschen einen Arbeitsplatz in diesem VW-Werk finden.

Zu den Neueinstellungen gehörten auch ca. 100 Fach- und Führungsleute die aus dem Werk Wolfsburg gekommen sind um die Einarbeitung und Führung der Neueinstellungen an den mitgebrachten Maschinen zu übernehmen bei vielen wurde Nordhessen zu Ihrer neunen Heimat.

Bis Ende des Jahres 1960 war die Belegschaft um weitere 4982 Werksangehörige gestiegen so das die Belegschaftsstärke im VW-Werk Kassel insgesamt 6106 Mitarbeiter beträgt.

Nach dem Bau der Halle 1 wird jetzt die Halle 4 mit einer Nutzfläche von 137.000 Quadratmeter ab 11.Juli 1960 in 10 Monaten Bauzeit errichtet.













siehe auch

VW-Werk | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | Volkswagen-Soundorchestra| 2019 | 2020 |


Weblink