Uschlag

Aus Regiowiki
Version vom 16. Januar 2008, 08:54 Uhr von 141.90.2.58 (Diskussion) (Sehenswürdigkeiten)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wandertipp

Uschlag ist ein Ortsteil der Gemeinde Staufenberg/ Nds. im Landkreis Göttingen.

Sehenswürdigkeiten

Als wahres Schmuckstück präsentiert sich die Johanniskirche mit ihrem sehr alten Turm, nach der Renovierung in den Jahren 1969-1970. Sie bildet, wie in vielen anderen Orten auch, einen zentralen Platz in Uschlag. Stolz können die Kirchgänger auch auf den alten, schlichten Taufstein von 1612 sein.

Einen weiteren Mittelpunkt stellt der so genannte Schniederplatz dar. Auf diesem Dorfplatz ist der Dorfbrunnen sehenswert, der aus einem alten Mühlenstein besteht und an die Zeit als Uschlag noch ein Mühlendorf war, erinnern soll. Unmittelbar bei dem Schniederplatz befindet sich das historische und sehr schön renovierte Pfarrhaus mit der Pfarrscheune (heute eine Begegnungsstätte der Kirchengemeinde). Auch befindet sich im Ort der höchste Zunftbaum im südlichen Niedersachsen. Dieser trägt neben den Wappen der Gemeinde und des Ortes auch die Symbole und Zeichen des ortsansässigen Handwerks und die, der Vereine und Verbände der Dorfgemeinschaft.

Wandern

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Göttingen
Wappen Landkreis Goettingen.png

Adelebsen | Bovenden | Samtgemeinde Dransfeld | Duderstadt | Friedland | Samtgemeinde Gieboldehausen | Gleichen | Göttingen | Hann. Münden | Samtgemeinde Radolfshausen | Rosdorf | Staufenberg/ Nds.