Turn- und Sportgemeinde 1848 Hofgeismar e. V.

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alte Turnhalle am Reithagen - heute auch Sitz der TSG-Geschäftsstelle
Briefmotiv Friedrich Ludwig Jahn
13. HESSISCHES LANDESTURNFEST 2008 in Baunatal:
Ausstellung von Briefmarken (Motivexponate Turnen) vom 22. bis 25. Mai 2008 im Schulungszentrum der Raiffeisen-Bank in der Stadt Baunatal.

Die Turn - und Sportgemeinde 1848 Hofgeismar e.V. (TSG Hofgeismar) ist der grösste Sportverein in der Stadt Hofgeismar mit mehr als 1500 Mitgliedern in insgesamt elf Abteilungen.

Die TSG Hofgeismar zählt zu den rund 100 Sportvereinen, die dem Sportkreis Hofgeismar im Landessportbund Hessen angehören.

Geschichte

Im Jahre 1913 wurde in Hofgeismar das 50. Stiftungsfest der Turngemeinde gefeiert, unter anderem mit einem Festzug unter Beteiligung der Dragoner-Kapelle und feierlicher Fahnenweihe. "Turn- und Sportgemeinde 1863 Hofgeismar" nannte sich der Verein lange Zeit. Die Jahreszahl 1848 im heutigen Vereinnamen erinnert an den Vorläufer der TSG, die im Jahre 1848 gegründete Turngemeinde, die schon nach kurzer Zeit durch den damaligen hessischen Innenminister wieder aufgelöst worden war.

Ab dem Jahre 1862 entstanden dann Turnvereine im ehemaligen Kreis Hofgeismar zunächst in Carlshafen und am 1. Mai 1863 auch in Hofgeismar. Das erste Turnfest auf dem Turnhagen fand am 16. August 1863 statt.

Literatur: Alt-Hofgeismar, Bilder aus einer vergangenen Zeit 1870 - 1925, herausgegeben und erläutert von Helmut Burmeister und Klaus-Peter Lange, Hofgeismar 1979

siehe auch

Weblink