Sternwarte Kassel

Aus Regiowiki
Version vom 8. Januar 2013, 18:49 Uhr von Hhendrich (Diskussion | Beiträge) (Artikel neu erstellt. Quelle: meine eigene Homepage)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sternwarte Kassel wird gemeinsam vom Astronomischen Arbeitskreis Kassel und dem Schülerforschungszentrum Nordhessen der Universität Kassel(SFN) betrieben. Sie wurde 2012 auf dem Dach des Schülerforschungszentrums in der Parkstraße mitten in der Stadt Kassel eröffnet. Unter dem abfahrbaren Dach des SFN befinden sich drei Montierungen mit den großen Teleskopen, alle über Computer steuerbar. Das Umgebungslicht der Stadt wird dabei mit speziellen Filtern abgeblendet, so dass auch die Beobachtung von Galaxien und Nebeln weiterhin möglich ist.

Der Astronomischen Arbeitskreis versucht, die Begeisterung an der Astronomie zu wecken. So gibt es regelmäßige öffentliche Führungen in der Sternwarte. Außerdem findet jährlich ein Tag der offenen Tür in der Sternwarte statt und auch zu besonderen astronomischen Ereignissen (z.B. Finsternisse, Meteorschauern) werden Veranstaltungen angeboten.

Die Sternwarte steht darüberhinaus allen Mitgliedern nach entsprechender Einweisung zu eigenen Beobachtungen zur Verfügung.

Öffentliche Führungen

Die Sternwarte Kassel ist jeden Freitag bei klarem, wolkenfreiem Himmel geöffnet. Beginn der Führungen ist nach Dämmerungsbeginn, jedoch frühestens um 20:00 Uhr. Nur bei klarem Himmel!

In geraden Wochen kann samstags von 14.00 – 15.00 Uhr die Sonne beobachtet werden.

Anschrift

Schülerforschungszentrum Nordhessen
Parkstraße 16
34119 Kassel

Weblinks