Singliser See

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Ehemalige Braunkohlengrube in Borken.
  • "Singliser See" und "Stockelache"

Für Surfer gibt es einen ehemaligen Tagebau, den "Singliser See", seit kurzem ist dort auch Aqua-Golf möglich, allerdings nicht gut zum Baden geeignet, da durch das Verkippen von schwefelhaltiger "Kraftwerksasche" das Wasser zu "sauer" ist; jedoch haben die Marinekameradschaft Borken und Umgebung e. V. ein ausgemustertes Küstenwachboot der Bundesmarine - hier als Clubraum umgestaltet - "vor Anker liegen". Für die Badefreudigen gibt es nahe dem Autobahnanschluss (A 49) den Badesee Stockelache. Ein weiterer See, das Restloch des Tagebaus Gombeth, ist im "Entstehen".

[bearbeiten]Eisenbahnanschluss