Sand: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Der mit etwa 3.700 Einwohnern grösste Ortsteil der Großgemeinde ist auch Sitz der Gemeindeverwaltung.
 
Der mit etwa 3.700 Einwohnern grösste Ortsteil der Großgemeinde ist auch Sitz der Gemeindeverwaltung.
 +
 +
== Geschichte ==
 +
Eine erste kleine Kirche ist im Jahre 1510 am Ort erbaut worden und wurde im Jahr 1519 als „capella zum Sande“ erstmals erwähnt. 1779 wurde an der Stelle der ursprünglichen Kapelle ein größerer Kirchbau errichtet, der im Jahre 1910 umgebaut und erweitert wurde.
  
 
== Thermalbad ==
 
== Thermalbad ==

Version vom 5. Juli 2008, 22:45 Uhr

Sand ist ein Ortsteil von Bad Emstal.

Der mit etwa 3.700 Einwohnern grösste Ortsteil der Großgemeinde ist auch Sitz der Gemeindeverwaltung.

Geschichte

Eine erste kleine Kirche ist im Jahre 1510 am Ort erbaut worden und wurde im Jahr 1519 als „capella zum Sande“ erstmals erwähnt. 1779 wurde an der Stelle der ursprünglichen Kapelle ein größerer Kirchbau errichtet, der im Jahre 1910 umgebaut und erweitert wurde.

Thermalbad

Nach der Erschließung der Heilquelle entstand ein modernes Heilbad am Ort.

Weblinks



Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg