Salzmann-Gelände: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kulturfabrik Salzmann)
Zeile 5: Zeile 5:
 
Die Gebäude auf dem Gelände wurden verschieden genutzt.
 
Die Gebäude auf dem Gelände wurden verschieden genutzt.
 
Die Nutzungs- und Entwicklungsmöglichkeiten des Geländes werden immer auch wieder diskutiert.
 
Die Nutzungs- und Entwicklungsmöglichkeiten des Geländes werden immer auch wieder diskutiert.
 +
 +
Im August 2012 begann der Abriss an der Sandershäuser Straße mit den nicht denkmalgeschützten Produktionshallen vor der Sanierung und dem Umbau des Industriedenkmals.
  
 
== Textilfirma Salzmann ==
 
== Textilfirma Salzmann ==

Version vom 13. August 2012, 16:05 Uhr

Januar 2010: Das Salzmann-Gelände an der Sandershäuser Straße in Bettenhausen aus der Luft. Foto: HNA/Herzog/Charterflug-Kassel

Das Salzmann-Gelände befindet sich in der Sandershäuser Straße in Bettenhausen.

Die Gebäude auf dem Gelände wurden verschieden genutzt. Die Nutzungs- und Entwicklungsmöglichkeiten des Geländes werden immer auch wieder diskutiert.

Im August 2012 begann der Abriss an der Sandershäuser Straße mit den nicht denkmalgeschützten Produktionshallen vor der Sanierung und dem Umbau des Industriedenkmals.

Textilfirma Salzmann

Hauptartikel: Textilfirma Salzmann

Kulturfabrik Salzmann

Salzmann-Lageplan.jpg

Hauptartikel: Kulturfabrik Salzmann

Multifunktionshalle

Hauptartikel: Multifunktionshalle

Behördenzentrum Salzmann

Hauptartikel: Behördenzentrum Salzmann

  • Nachdem die Pläne zum Bau der Multifunktionshalle 2010 gescheitert waren, plante Investor und Huskies-Boss Dennis Rossing das Industriedenkmal Salzmann in ein Behördenzentrum umzubauen. [3] Für den Umzug städtischer Ämter findet Oberbrürgermeister Bertram Hilgen jedoch keine Mehrheit im Rathaus. Die künftige Nutzung des Geländes bleibt damit weiter unklar. [4]

siehe auch

Quellen und Links

Links

Quellen

  1. HNA.de vom 17. September 2010: Oberbürgermeister Hilgen: Multihalle in Bettenhausen wird nicht gebaut
  2. HNA.de vom 5. Juli 2012: Eishalle bleibt heißes Eisen: Rossing und Kimm verhandeln
  3. HNA.de vom 15. Dezember 2010: Behördenzentrum Salzmann: Rossing will ohne Geld von der Stadt bauen
  4. HNA.de vom 18. Januar 2011: Umzug städtischer Ämter aufs Salzmann-Gelände gescheitert