Rotes Palais

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach der Regierungsübernahme Wilhelms (II.) 1821 wurde der von seinem Vater begonnene Neubau eines großen Residenzschlosses eingestellt und statt dessen das kurprinzliche Palais nach den Plänen von Johann Conrad Bromeis um weitere Repräsentationsräume erweitert: das Rote Palais.

siehe auch