Reithagen in Hofgeismar

Aus Regiowiki
Version vom 18. Januar 2008, 09:17 Uhr von IronFish (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Reithagen in Hofgeismar
Zugang zum Reithagen von der Westheimer Straße

Rund um den alten Stadtkern von Hofgeismar finden sich Teile der historischen Stadtmauer und ein die Stadt umgebender Grüngürtel, besonders an der Bleiche, am Baumhagen, Turnhagen und Reithagen.


Die Hofgeismarer „Hagen“ sind Bepflanzungen der ehemals hier verlaufenden Wallanlagen, die - ebenso wie die Stadtmauer - zur Stadtbefestigung gehörten.


Der Reithagen ist der kleinste der 4 Hagen und liegt vor der ehemaligen Turnhalle.


Von der Westheimer Straße her führt einer der Zugänge zum Reithagen durch einen Torbogen der alten Stadtmauer.