Rathaus in Treysa

Aus Regiowiki
Version vom 16. August 2008, 15:18 Uhr von 84.44.152.205 (Diskussion)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rathaus in Treysa

Stadtrechte erhielt Treysa zwischen 1229 und 1270.

Das Rathaus der Stadt wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört und anschließend wieder aufgebaut. Erhalten blieb von dem ehemaligen Gebäude die aus Bruchsteinen gemauerte Südwand mit ihren Kleeblattbögen.

Die Brunnenfigur, das Johannismännchen, stammt aus dem Jahre 1683.

siehe auch

Weblinks