Portal: Stadt Kassel

Aus Regiowiki
Version vom 6. Februar 2021, 21:43 Uhr von Poepperl (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herzlich Willkommen im
Portal Stadt Kassel
Herkulesstatue pdonth.jpg BahnhofsWilhelmshöheDonth.jpg Martinskirche.jpg Schloss Wilhelmshöhe.jpg Fuldaaue.jpg Stadtrundfahrt-in-Kassel.jpg


Stadt Kassel

Kassel - Innenstadt mit Martinskirche

Kassel ist die Metropole Nordhessens und die ehemalige, historische Hauptstadt der Landgrafschaft Hessen (später: Landgrafschaft Hessen-Kassel und Kurfürstentum Hessen).

Auf einer Fläche von 106,79 km² wohnen heute 204.021 Einwohner (Stand: 31.12.2017).

Unter den Einwohnern der Stadt gibt es Kasseler, Kasselaner und Kasseläner.

Kassel liegt an der Fulda. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe.

Größter Arbeitgeber in Kassel und Umgebung ist das VW-Werk.

Ihr 1100-jähriges Jubiläum feierte die Stadt im Jahr 2013 mit dem "Stadtjubiläum Kassel 1100".

Auch der Hessentag fand 2013 in Kassel statt.

Die 1. Mannschaft des KSV Hessen Kassel spielen ab September 2020/2021 in der Fußball-Regionalliga Südwest.


Kassel live
Stadtteile
Straßennamen
Stadtgeschichte
Orangerie
(Foto: Rosmarie Stiehl)





"100 Jahre Kassel"

Zur Geschichte Kassels in den Jahren von 1900 bis 1999 schrieb die HNA eine Serie: "100 Jahre Kassel"

darunter:

  • 1933 - Die Demontage der Demokratie
  • 1949 - Niederlage beim Hauptstadtkampf
  • 1989 - Nach dem Mauerfall - ab nach Kassel !

siehe auch:

Stadtverordnetenversammlung
Wahlergebnisse vom 27.03.2011 in Kassel. Quelle:HNA vom 29.03.2011

SPD: 26 Sitze | CDU: 17 Sitze | Grüne: 18 Sitze | Kasseler Linke: 5 Sitze | FDP: 2 Sitze | FWG 1 Sitz] | Piraten 2 Sitze

Michael Aufenanger (* 10. Dezember 1976 in Kassel) ist ein deutscher Politiker und seit 1. April 2009 bis zum 31.März 2021 Bürgermeister der Gemeinde Ahnatal mit den Ortsteilen Heckershausen und Weimar. Weitere Aufgaben sind Kreisvorsitzender der CDU sowie CDU Kreistagsabgeordneter im Landkreis Kassel und Beisitzer im Landesvorstand der CDU Hessen.

Michael Aufenanger Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 168 nominiert

Der Kreisvorstand der CDU Kassel-Land hat den 44-jährigen Ahnataler Michael Aufenanger einstimmig als Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 168 nominiert

Michael Aufenanger ist seit vielen Jahren als sachlicher Streiter für die kommunalen Interessen in Nordhessen bekannt. Politische Erfahrungen konnte er als Fraktions- und Gemeindeverbandsvorsitzender der CDU Ahnatal und später als Bürgermeister der Gemeinde Ahnatal sammeln. Parallel war er als Kreistagsabgeordneter im Landkreises Kassel als schul- und wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion tätig.

Der Vater dreier Töchter ist als stellvertretender Bezirksvorsitzender der CDU Kurhessen-Waldeck und Mitglied im Landesvorstand der CDU Hessen gut vernetzt. Außerdem ist er seit drei Jahren Kreisvorsitzender des Kreisverbandes der CDU im Landkreis Kassel. Ehrenamtlich ist Aufenanger als Richter am Sozialgericht und im Präsidium des Hessischen Städte- und Gemeindebundes aktiv. [1]

Landkreis Kassel Städte-und Gemeinden Wahlkreis 168 zur Bundestagswahlen 2021 Landkreis Kassel



Stadtwappen
Löwe und Stadtwappen Kassel
Foto: Günther Pöpperl

Das Kasseler Stadtwappen zeigt einen blauen Schild, der von links oben nach rechts unten von einem silbernen Schrägbalken geteilt wird.

Im Feld über dem Balken sind sechs, im Feld unterhalb sieben dreiblättrige Kleeblätter angeordnet.

Sehenswürdigkeiten
Spezialitäten
Tourismus - Gastronomie
Vereine
Volksfeste
Webcams
An der Fulda - die Kasseler Unterneustadt
(Foto: Guido Walter)

Aktuelle Ansichten aus der Stadt Kassel:


Wetter
Weitere Kategorien [Artikelübersichten]
Skulptur von Stephan Balkenhol im Kirchturm Sankt Elisabeth
Blick über die Dächer von Kassel


Aktuelle Nachrichten und Veranstaltungen

Aktuelle Nachrichten:

Informationen zu Veranstaltungen und Veranstaltungsorten:


documenta - Stadt
Freizeit und Kultur
Hessentag in Kassel
Kirchen und Glaubensgemeinschaften
Museen
ÖPNV
Personen
Politik


Eva Kühne-Hörmann (geboren 14. März 1962 in Kassel) ist Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Abgeordnete des Hessischen Landtags und Kasseler CDU-Kreisvorsitzende.

Bundesvorstand der Frauen Union

Sie ist stellvertretende CDU-Landesvorsitzende in Hessen und Mitglied im Bundesvorstand der Frauen Union. Einbringen möchte sie Ihre Erfahrungen als Ministerin für Justiz in Hessen.

Weblinks:

Sport
Stadtlexikon
Uwe Feldner


Kassel in Feldners Stadtlexikon:

Uwe Feldner hat das erste Lexikon über die Nordhessenmetropole verfasst, das im Herkules Verlages verlegt worden ist. In dem Buch werden 500 Begriffe auf 192 Seiten vorgestellt., Stadtlexikon, (Fast) alles über Kassel von A - Z, Herkules Verlag 2008

Auszüge werden in der "Kategorie:Feldners Kassellexikon" gesammelt.


Weitere Literatur:

Zissel
Zisselumzug zu Wasser

Fullewasser, Fullewasser hoi, hoi, hoi - seit 1926 findet am ersten Wochenende im August eines jeden Jahres in Kassel der Zissel statt. siehe dazu auch:


Medizinische Versorgung
Weblinks



  1. Am 05. Februar 2021 -Michael Aufenanger Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 168 nominiert