Pflanzenhagen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Rund um den alten Stadtkern von [[Hofgeismar]] finden sich Teile der historischen Stadtmauer und ein die Altstadt umgebender Grüngürtel, besonders an der [[Die Bleiche in Hofgeismar|Bleiche]], am [[Baumhagen (Hofgeismar)|Baumhagen]], am [[Turnhagen (Hofgeismar)|Turnhagen]] und am [[Reithagen in Hofgeismar|Reithagen]].  
 
Rund um den alten Stadtkern von [[Hofgeismar]] finden sich Teile der historischen Stadtmauer und ein die Altstadt umgebender Grüngürtel, besonders an der [[Die Bleiche in Hofgeismar|Bleiche]], am [[Baumhagen (Hofgeismar)|Baumhagen]], am [[Turnhagen (Hofgeismar)|Turnhagen]] und am [[Reithagen in Hofgeismar|Reithagen]].  
  
Am ehemaligen '''Pflanzenhagen''' ist Ende des 19. Jahrhunderts die [[Die ehemalige Stadtsschule in Hofgeismar|ehemalige Stadtschule]] errichtet worden.  
+
Am ehemaligen '''Pflanzenhagen''' ist Ende des 19. Jahrhunderts die [[Die ehemalige Stadtschule in Hofgeismar|ehemalige Stadtschule]] errichtet worden.  
  
 
Die Hofgeismarer „Hagen“ sind Bepflanzungen der ehemals hier verlaufenden Wallanlagen, die - ebenso wie die Stadtmauer - zur Stadtbefestigung gehörten.  
 
Die Hofgeismarer „Hagen“ sind Bepflanzungen der ehemals hier verlaufenden Wallanlagen, die - ebenso wie die Stadtmauer - zur Stadtbefestigung gehörten.  

Aktuelle Version vom 19. Januar 2008, 20:19 Uhr

Rund um den alten Stadtkern von Hofgeismar finden sich Teile der historischen Stadtmauer und ein die Altstadt umgebender Grüngürtel, besonders an der Bleiche, am Baumhagen, am Turnhagen und am Reithagen.

Am ehemaligen Pflanzenhagen ist Ende des 19. Jahrhunderts die ehemalige Stadtschule errichtet worden.

Die Hofgeismarer „Hagen“ sind Bepflanzungen der ehemals hier verlaufenden Wallanlagen, die - ebenso wie die Stadtmauer - zur Stadtbefestigung gehörten.