Ostheim (Malsfeld): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(siehe auch)
 
(19 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
'''Ostheim''' ist ein Ortsteil der [[Nordhessen|nordhessischen]] Gemeinde [[Malsfeld]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]], in dem ca. 420 Menschen leben.
 
'''Ostheim''' ist ein Ortsteil der [[Nordhessen|nordhessischen]] Gemeinde [[Malsfeld]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]], in dem ca. 420 Menschen leben.
  
 +
== Geografie ==
 +
Der Ort  liegt gut 7 km südwestlich von [[Melsungen]]. Im Osten in verläuft die [[Autobahn A 7|Bundesautobahn A 7]].
  
 
== Geschichte==
 
== Geschichte==
Ostheim wurde in einer Urkunde, die auf den Zeitraum zwische 1145 und 1159 datiert wird, erstmals erwähnt.
+
Ostheim wurde in einer Urkunde, die auf den Zeitraum zwischen 1145 und 1159 datiert wird, erstmals erwähnt. Die Endung des Ortsnamens lässt auf eine fränkische Gründung des Dorfes schließen. 1376 gehört Ostheim zum Amt [[Homberg (Efze)|Homberg]], 1542 wurde es dem Amt [[Melsungen]] zugeteilt.
  
1376 gehört Ostheim zum Amt [[Homberg (Efze)|Homberg]], 1542 wird es dem Amt [[Melsungen]] zugeteilt.
+
Die Kirche von Ostheim war seit 1585 ein Filial der Kirche von [[Sipperhausen]].  
  
Die Kirche von Ostheim war seit 1585 ein Filial der Kirche von [[Sipperhausen]]. Im Jahr 1585 gab es in Ostheim 42 Haushaltungen, 1747 waren es 47.
+
Im Jahr 1585 gab es in Ostheim 42 Haushaltungen, 1747 waren es 47.
 +
 
 +
Die Einwohner fanden in früherer Zeit Arbeit in den nahe gelegenen Basaltsteinbrüchen, wobei der Basalt mittels einer Schmalspurbahn zum Bahnhof Malsfeld befördert wurde.
 +
 
 +
Bis Anfang der 1990-er Jahre wurde Braunkohle im Tagebau bei dem Ort abgebaut.
  
 
1895 hatte Ostheim 302, [[1939]] 451 und [[1961]] 528 Einwohner.
 
1895 hatte Ostheim 302, [[1939]] 451 und [[1961]] 528 Einwohner.
  
Ab dem 1. Januar [[1974]] ist Ostheim ein Ortsteil der Gemeinde [[Malsfeld]].
+
Seit dem 1. Januar [[1974]] ist Ostheim ein Ortsteil der Gemeinde [[Malsfeld]].
 +
 
 +
Zwischen den Malsfelder Ortsteilen [[Dagobertshausen]], [[Elfershausen]] und Ostheim wurde ein interkommunales Gewerbegebiet angelegt (Gewerbegebiet "Mittleres Fuldatal"), unter der Beteiligung der Städte [[Felsberg]], [[Melsungen]] und [[Spangenberg]] sowie der Gemeinden [[Malsfeld]] und [[Morschen]].
 +
 
 +
In der Zeit vom 31.8. bis 2.9.2012, wird in Ostheim das große Jubiläumsfest "850 Jahre Ostheim" gefeiert. Nach Recherchen des Hessischen Staatsarchivs Marburg hätte die Hochlandgemeinde das 850. Jubiläum der urkundlichen Ersterwähnung bereits im Jahre 2009 feiern können. Doch zu diesem Zeitpunkt war Ostheim im Rahmen des hessischen Dorferneuerungsprogramms noch am Anfang umfangreicher Renovierungsarbeiten.
 +
 
 +
Diese brachten den Dorfbewohnern ein neues Dorfgemeinschaftshaus, einen Spielplatz, einen Jugendraum und den neu gestalteten Lindenplatz an der Kirche ein. Nur der Bau der Ortsdurchfahrt wurde verschoben: erst im Jahr 2013 soll die Mosheimer Straße saniert werden.
 +
 
 +
== Kirchengemeinde ==
 +
Die Kirchengemeinde in Ostheim mit ihrer Jahrhunderte alten Kirche gehört zur ev. Kirchengemeinde [[Sipperhausen]], zuständig für [[Mosheim]], Ostheim, [[Dickershausen]], [[Hombergshausen]] und [[Mörshausen (Homberg)|Mörshausen]] (Anschrift: Berndshäuser Straße 1, 34323 Malsfeld).
 +
 
 +
== siehe auch ==
 +
* [[Naturschutzgebiet Ostheim]] (ehemaliger Braunkohletagebau)
  
== Weblink ==
+
== Weblinks ==
 +
* [http://www.malsfeld.eu/w3a/cms/Malsfeld/Ortsteile/Ostheim/index.243.html;jsessionid=B93B2DDE2BCC4EBC7D07286076157E00 Ostheim auf www.malsfeld.eu]
 +
* [http://www.ostheimer-kohlkippen.de/ Dorfgemeinschaft "Ostheimer Kohlkippen"]
 
* [http://www.ostheim.virtuell.de.vu Virtueller Rundgang durch Ostheim]
 
* [http://www.ostheim.virtuell.de.vu Virtueller Rundgang durch Ostheim]
 +
* [http://www.malsfeld-news.de  Nachrichten und Informationen über Ostheim und der Gemeinde Malsfeld]
 +
* [http://www.gemeinschaftsliste-hochland-fuldatal.de Gemeinschaftsliste Hochland Fuldatal]
 
* [http://www.malsfeld.eu Offizielle Internetseite der Gemeinde Malsfeld]
 
* [http://www.malsfeld.eu Offizielle Internetseite der Gemeinde Malsfeld]
  

Aktuelle Version vom 29. Dezember 2011, 10:55 Uhr

Evangelische Kirche von Ostheim

Ostheim ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Malsfeld im Schwalm-Eder-Kreis, in dem ca. 420 Menschen leben.

Geografie

Der Ort liegt gut 7 km südwestlich von Melsungen. Im Osten in verläuft die Bundesautobahn A 7.

Geschichte

Ostheim wurde in einer Urkunde, die auf den Zeitraum zwischen 1145 und 1159 datiert wird, erstmals erwähnt. Die Endung des Ortsnamens lässt auf eine fränkische Gründung des Dorfes schließen. 1376 gehört Ostheim zum Amt Homberg, 1542 wurde es dem Amt Melsungen zugeteilt.

Die Kirche von Ostheim war seit 1585 ein Filial der Kirche von Sipperhausen.

Im Jahr 1585 gab es in Ostheim 42 Haushaltungen, 1747 waren es 47.

Die Einwohner fanden in früherer Zeit Arbeit in den nahe gelegenen Basaltsteinbrüchen, wobei der Basalt mittels einer Schmalspurbahn zum Bahnhof Malsfeld befördert wurde.

Bis Anfang der 1990-er Jahre wurde Braunkohle im Tagebau bei dem Ort abgebaut.

1895 hatte Ostheim 302, 1939 451 und 1961 528 Einwohner.

Seit dem 1. Januar 1974 ist Ostheim ein Ortsteil der Gemeinde Malsfeld.

Zwischen den Malsfelder Ortsteilen Dagobertshausen, Elfershausen und Ostheim wurde ein interkommunales Gewerbegebiet angelegt (Gewerbegebiet "Mittleres Fuldatal"), unter der Beteiligung der Städte Felsberg, Melsungen und Spangenberg sowie der Gemeinden Malsfeld und Morschen.

In der Zeit vom 31.8. bis 2.9.2012, wird in Ostheim das große Jubiläumsfest "850 Jahre Ostheim" gefeiert. Nach Recherchen des Hessischen Staatsarchivs Marburg hätte die Hochlandgemeinde das 850. Jubiläum der urkundlichen Ersterwähnung bereits im Jahre 2009 feiern können. Doch zu diesem Zeitpunkt war Ostheim im Rahmen des hessischen Dorferneuerungsprogramms noch am Anfang umfangreicher Renovierungsarbeiten.

Diese brachten den Dorfbewohnern ein neues Dorfgemeinschaftshaus, einen Spielplatz, einen Jugendraum und den neu gestalteten Lindenplatz an der Kirche ein. Nur der Bau der Ortsdurchfahrt wurde verschoben: erst im Jahr 2013 soll die Mosheimer Straße saniert werden.

Kirchengemeinde

Die Kirchengemeinde in Ostheim mit ihrer Jahrhunderte alten Kirche gehört zur ev. Kirchengemeinde Sipperhausen, zuständig für Mosheim, Ostheim, Dickershausen, Hombergshausen und Mörshausen (Anschrift: Berndshäuser Straße 1, 34323 Malsfeld).

siehe auch

Weblinks


Ortsteile der Gemeinde Malsfeld
Wappenmalsfeld.jpg

Beiseförth | Dagobertshausen | Elfershausen | Malsfeld | Mosheim | Ostheim | Sipperhausen