Orgelbauwerkstatt Bosch

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Orgelbauwerkstatt Bosch aus Niestetal besteht seit 70 Jahren und zählt unter den rund 170 Orgelbaufirmen deutschlandweit zu den größeren.

Geschichte

1945 begann der aus Kriegsgefangenschaft heimgekehrte Orgelbauer Werner Bosch in bescheidenen Verhältnissen mit der Reparatur von Orgeln. Seine erste Werkstatt ist der Nebenraum einer Gastwirtschaft in Heiligenrode. 1951 zählt die Firma bereits 34 Mitarbeiter, eine neue Werkstatt an der Mönchebergstraße wird bezogen. Seit 1954 hat das Unternehmen seinen Sitz in Niestetal-Sandershausen. Heute beschäftigt die Werner Bosch Orgelbau GmbH 20 Mitarbeiter. Geschäftsführer ist in dritter Generation Martin Bosch.

Orgeln

Anfang 2015 baute die Firma an ihrer 944. Orgel - für Japan. Doch auch in zahlreichen Kirchen in Kassel wird auf Orgeln gespielt, die von der heimischen Firma gebaut wurden: in der Christuskirche, der Adventskirche, der Markuskirche, der Friedenskirche, der Karlskirche und der Rothenditmolder Kirche sowie in der Neuen Brüderkirche. Auch die Orgel in der JVA Wehlheiden ist von Bosch. Einen großen Teil der Aufträge des Unternehmes machen zudem Reparatur, Renovierung und Stimmung von Orgeln aus.

Weblinks und Quellen