Nieme: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Der Seiteninhalt wurde durch einen anderen Text ersetzt: „{{Begriffsklärung}} '''siehe:''' * Nieme (Holzape) * Nieme (Weser)“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Begriffsklärung}}
 
{{Begriffsklärung}}
'''siehe auch:''' [[Nieme (Holzape)]]
+
'''siehe:'''
 
+
------
+
 
+
Die 12,38 km lange '''Nieme''' entspringt im Südteil des [[Bramwald]]s nordwestlich der Gemeinde [[Bühren]] und fließt bei [[Bursfelde]] in die [[Weser]].
+
 
+
[[Bild:Nieme 02.jpg|thumb|Tal der Nieme vor Bursfelde]]
+
[[Bild:Nieme 04.jpg|thumb|Mündung der Quarmke in die Nieme]]
+
[[Bild:Nieme 03.jpg|thumb|Straßenbrücke über die Nieme bei Löwenhagen]]
+
== Bach-Verlauf ==
+
Der Bach verläuft ausschließlich im [[Landkreis Göttingen]] und im [[Naturpark Münden]], anfangs östlich des Bramwalds in nordöstlicher Richtung nach [[Varlosen]]. Kurz danach mündet die von Ellershausen kommende Vöhre ein. Die Nieme fließt weiter nach [[Imbsen]], biegt danach nach Westen ab und verläuft weiter durch [[Löwenhagen]]. Anschließend durchschneidet sie nach Westen fließend den Bramwald.
+
 
+
Das 41qkm große Einzugsgebiet der Nieme wird von zahlreichen Quellen, kleinen Bächen und Gräben gespeist. Nahezu 18km lang ist das Bachsystem, das nahe dem Kloster Bursfelde in die Weser mündet, die hier einen Abschnitt der hessisch-niedersächsischen Grenze bildet.
+
 
+
In weiten Bereichen ist der Bach noch bzw. wieder naturnah und wirkt auf die Besucher wie eine Lebensader der Landschaft.
+
 
+
== Einzugsgebiet ==
+
Das Einzugsgebiet des Bachsystems Nieme umfasst rund 41 km².
+
 
+
== Nieme-Mündung ==
+
Im Rahmen eines vom [[Naturpark Münden]] aufgestellten Gewässerentwicklungsplanes bemüht sich ein Arbeitskreis schon seit über zehn Jahren erfolgreich darum, die Naturnähe weiter zu verbessern. Ein wichtiges Ziel ist der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie folgend, die Durchgängigkeit der Gewässer zu gewährleisten.
+
 
+
Deshalb wurden im Jahr 2006 unter hohem Kostenaufwand zwei hohe Wehre bei [[Löwenhagen]] und [[Bursfelde]] durch Sohlengleiter ersetzt und im Mündungsgebiet eine weiträumige Mäanderschleife wieder hergestellt.
+
 
+
Touristisch wird das Mündungsgebiet durch einen Informationsstand am [[Weser-Radweg]] und durch den [[Klaus-Bahlsen-Pfad]] erschlossen.
+
 
+
Gegenüber der Niememündung erhebt sich vom westlichen Weserufer aus die Ostabdachung des hessischen [[Reinhardswald]]s.
+
 
+
== Nieme-Zuflüsse ==
+
Zu den Zuflüssen der Nieme gehören von der Quelle bis zur Mündung:
+
 
+
{|
+
| width = "150" valign=top |
+
* Buirke
+
* Valenke
+
* Wesperke
+
* [[Vöhre]]
+
|
+
| width = "150" valign=top |
+
* Kuhgraben
+
* Krummeke
+
* Nordbach
+
* [[Quarmke]]
+
|
+
| valign=top |
+
* [[Steimke]]
+
* Rehbach
+
* Habichtsbach
+
|}
+
<br clear="all">
+
 
+
== siehe auch ==
+
* [[Bramwald]]
+
* [[Klaus-Bahlsen-Pfad]]
+
* [[Niemetal]]
+
 
* [[Nieme (Holzape)]]
 
* [[Nieme (Holzape)]]
 
+
* [[Nieme (Weser)]]
== Weblinks ==
+
* [http://www.goest.de/tour_niemetal.htm Ausflug ins Niemetal]
+
* [http://www.dransfeld.de/staticsite/staticsite.php?menuid=74&topmenu=74&keepmenu=inactive Informationen zur Gemeinde Niemetal]
+
 
+
 
+
 
+
[[Kategorie:Südniedersachsen]]
+
[[Kategorie:Landkreis Göttingen]]
+
[[Kategorie:Gewässer]]
+

Aktuelle Version vom 11. August 2013, 19:30 Uhr

Disambig-50px.png

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dem gleichen Wort bezeichneter Begriffe.

Die Einträge sollen sich auf eine stichwortartige Definition beschränken und pro Bedeutung sollte nur ein Artikel mit einem eindeutigen Namen verlinkt sein. Falls du von einem anderen Regiowiki-Artikel hierher gelangt bist, gehe bitte dorthin zurück und ändere den Verweis, dem du gefolgt bist, auf den korrekten Artikel aus der obigen Liste.

siehe: