Metzebach: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Metzebach''' ist ein Ortsteil von [[Spangenberg]] in [[Nordhessen]].
 
'''Metzebach''' ist ein Ortsteil von [[Spangenberg]] in [[Nordhessen]].
Seit dem 1. Februar 1971 gehört die zuvor eigenständige Gemeinde Metzebach zur Stadt Spangenberg. Metzebach hat knapp 200 Einwohner und mit der Freiwilligen Feuerwehr Metzebach noch einen aktiven Verein.
+
Seit den 1970er Jahren gehört die ehemals eigenständige Gemeinde Metzebach zur Stadt Spangenberg. Metzebach hat etwa 100 Einwohner und mit der Freiwilligen Feuerwehr Metzebach noch einen aktiven Verein.
  
 
==Vereine==
 
==Vereine==
Zeile 35: Zeile 35:
  
 
== Verkehrsanbindung ==
 
== Verkehrsanbindung ==
Der Ort ist über die anliegenden Straßen aus Landetal gut mit der Stadt Spangenberg verbunden, über Gudegrund mit dem [[Landkreis Hersfeld-Rotenburg]] und damit auch mit [[Rotenburg|Rotenburg an der Fulda]].
+
Der Ort ist über die anliegenden Straßen aus Landetal gut mit der Stadt Spangenberg verbunden, über Gudegrund mit dem [[Kreis Hersfeld-Rotenburg]] und damit auch mit [[Rotenburg an der Fulda]].
  
 
Über den sogennanten Schmachtenhagen gibt es eine Verbindung nach [[Morschen]] und von dort weiter nach [[Kassel]].
 
Über den sogennanten Schmachtenhagen gibt es eine Verbindung nach [[Morschen]] und von dort weiter nach [[Kassel]].
 
Die Anbindung durch Busse ist vergleichsweise gut. Es gibt einen Anschluss nach Spangenberg bis zur Burgsitzschule. Mit dem Fahrrad ist die Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg zu erreichen.
 
Die Anbindung durch Busse ist vergleichsweise gut. Es gibt einen Anschluss nach Spangenberg bis zur Burgsitzschule. Mit dem Fahrrad ist die Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg zu erreichen.
  
== Wirtschaft ==
+
== Persönlichkeiten ==
Metzebach hat einen fahrenden Bäcker, zwei Malerbetriebe (größter: Firma Falk), eine Buchhalterin und mehrere Bauern, außerdem eine Schreinerei.
+
  
=== Maler- und Lackiererbetrieb Falk ===  
+
=== Karl Wilhelm, *1934 ===
Der Maler- und Lackiererbetrieb Falk stellt den größten Betrieb in Metzebach dar und gleichzeitig den größten örtlichen Arbeitgeber.
+
Geleitet wird der Betrieb von Jörg und Stefanie Falk. Die stellvertretende Leitung liegt in der Hand von Ursel Falk (geb. Wilhelm).
+
Der Betrieb hat Ableger bis ins nicht weit entfernte Neumorschen.
+
  
=== Schreinerei Metzebach ===
+
Eine dorfbekannte Persönlichkeit ist der ehemals bedeutendste Metzebacher Milchbauer Karl Wilhelm (seine Urgroßeltern stammen aus Braunhausen), der in den 1980er Jahren über insgesamt 14 Hektar Land verfügte. Karl Wilhelm baute die Scheune in Metzebach großzügig aus und prägte das Gesicht des Dorfes mit zwei Häusern, die er ohne externe Handwerkerhilfe auf seinen ehemaligen Ställen baute.
Die Schreinerei in Metzebach ist ein weiterer größerer Betrieb in Metzebach mit einer eigenen großen Halle.
+
In den 1990er Jahren stieg Karl Wilhelm, dessen Vater im Krieg an der Russischen Front 1944 starb, in die Pferdehaltung und später in die Gänsehaltung ein. Anfang des 21. Jahrtausends hielt er außerdem  Forellen und züchtete Hähne, die bei Hähnewettkrähen viele Preise gewannen.  
  
=== Bäuerliches Gewerbe ===  
+
Andauernde Kosten zwangen den Bauern aber schließlich, den größten Teil seines Landes zu verkaufen. Seit 2003 gab Karl Wilhelm schließlich die Landwirtschaft auf. Er widmet sich jetzt dem Briefmarkensammeln. 
Der Landwirt Möller baut Gemüse an und ist in der Hasenzucht tätig. Karl Wilhelm hat sein Land verpachtet.
+
Karl Wilhelm ist bis heute der einzige rechtmäßige Bauer mit Scheune im Metzebacher Gebiet, da seine Ländereien seit 1911 eingetragen sind, muss er seine Scheune nicht abreisen, es darf aber nichts neues mehr gebaut werden.
 +
Bis heute ist die Familie Wilhelm eine leitende Familie in Metzebach. U.a. war Wilhelm langjährig bei der Firma Bell Hermetic (Beltz) tätig. Seine Frau leitete eine Bebraer Mode-Kollektion.
 +
 
 +
=== Jörg Falk ===
 +
 
 +
Jörg Falk ist der Inhaber eines Metzebacher Maler- und Lackiererbetriebes mit ansäßiger Dorfhalle, verheiratet ist er mit Ursel Falk (geb. Wilhelm), der Tochter des früheren Metzebacher Großbauern Karl Wilhelm.
 +
Die verwandschaftlichen Verhältnisse der Falks reichen bis in die Gemeinde Morschen.
 +
 
 +
==Wirtschaftliche Verhältnisse==
 +
Metzebach hat insgesamt einen fahrenden Becker, zwei Malerbetriebe(größter Firma Falk), eine Buchhalterin und vielzählige Bauern, außerdem eine Schreinerei
 +
 
 +
'''Maler- und Lackiererbetrieb Falk'''
 +
 
 +
Der Maler- und Lackiererbetrieb Falk stellt den größten Betrieb in Metzebach da und ist gleichzeitig der größte Metzebacher Arbeitgeber.
 +
Geleitet wird der Betrieb von Jörg und Stefanie Falk, die stellvertretende Leitung liegt in der Hand von Ursel Falk (geb. Wilhelm) die Enkelin des ehemaligen Metzebacher Großbauern und Karl Wilhelm.
 +
Der Betrieb hat ableger bis ins nicht weit entfernte Neumorschen.
 +
 
 +
'''Schreinerei Metzebach
 +
'''
 +
Die Schreinerei in Metzebach ist einer der letzten großen Betriebe in Metzebach, mit einer eigenen großen Halle stellt sie die weitere Arbeitsplatzversorgung in Metzebach da.
 +
 
 +
'''Bäuerliches Gewerbe'''
 +
Der ehemalige Großbauer Möller(mitbewerber Karl Wilhelms) baut immer noch Gemüse an und ist in der Hasenzucht tätig. Während Karl Wilhelm(ehemailiger Großbauer) in der Verpachtung seiner letzten vom Verkauf verschonten Landstriche tätig ist.
 +
 
 +
==Dorfzwiste im Zeichen des Stolzes==
 +
 
 +
Die Metzebacher sind seit jeher Stolz auf ihr Dorf, so kam es in der vergangenheit der siebziger und achtziger vermehrt zu Streitigkeiten denen auch der Fußballverein zum Opfer viel. So bezeichneten die überwiegend der CDU angehörenden Metzebacher die Landetaler als "Rotes Pack" und die überwiegend SPD gesinnten Landetaler schimpften die Metzebacher als sogennantes "schwarzes Volk" über viele Jahre hinweg ging dieser Zwist, der allerdings seit einigen Jahren mehr und mehr Einschrumpft.
  
== Dorfzwiste ==
 
  
Die Metzebacher sind stolz auf ihr Dorf. In den 1970er und 1980er Jahren kam es vermehrt zu Streitigkeiten mit Nachbardörfern, denen auch der Fußballverein zum Opfer fiel. So bezeichneten die überwiegend der CDU angehörenden Metzebacher die Landetaler als "Rotes Pack". Die überwiegend SPD-gesinnten Landetaler beschimpften die Metzebacher als "schwarzes Volk". Viele Jahre hinweg ging dieser Zwist, der allerdings an Bedeutung verloren hat.
 
  
 
== Weblink ==
 
== Weblink ==
* [http://www.stadt-spangenberg.de/ Stadt Spangenberg]
+
* [http://www.stadt-spangenberg.de/ Spangenberg]
 +
 
  
 
{{Navigation Schwalm-Eder}}
 
{{Navigation Schwalm-Eder}}

Version vom 10. August 2009, 15:18 Uhr

Metzebach ist ein Ortsteil von Spangenberg in Nordhessen. Seit den 1970er Jahren gehört die ehemals eigenständige Gemeinde Metzebach zur Stadt Spangenberg. Metzebach hat etwa 100 Einwohner und mit der Freiwilligen Feuerwehr Metzebach noch einen aktiven Verein.

Vereine

Der Männergesangverein Metzebach von 1606 e.V. wurde wegen zu geringer Mitgliederzahl aufgelöst.

Ein noch existierender Verein ist die Freiwillige Feuerwehr Metzebach mit einem modern ausgebauten Feuerwehrgerätehaus. Die Jugendfeuerwehr wird zusammen mit den Feuerwehren der anliegenden Dörfer Nausis und Landefeld unter dem Namen Jugendfeuerwehr Landetal gebildet.

Wandertipp

Sehenswürdigkeiten

Für Feuerwehrfreunde ist das moderne Feuerwehrgerätehaus in Metzebach am Rand des Dorfes eine Anlaufstelle. Unterhalb der Straße, an der das Gerätehaus liegt, befindet sich das Kriegerdenkmal. Am äußersten Rand Metzebachs liegt die Scheune "Wilhelm", die mit ihren Ländereien und Teichen vom Werk des ehemaligen größten Metzebacher Milchbauern Karl Wilhelm zeugt.

ehemalige Sehenswürdigkeiten

An der Straße nach Gudegrund (Obergude) gab es eine Mühle, die der Gemeine Metzebach gehörte. Bis zu ihrem Abriss in den 1970er Jahren pumpte sie das Wasser nach Metzebach und stellte somit die Wasserversorgung sicher.

Fußball

Früher bestand unter dem Namen SG Landetal eine Spielgemeinschaft von Sportlern aus Landefeld, Nausis und Metzebach, die aber an der Zerstrittenheit der Bürger zerbrach. So bezeichneten die Metzebacher z.B die Landefelder als "Rotes Pack". Ein Überbleibsel aus der Zeit der Spielgemeinschaft soll der Bolzplatz sein. Viele Landetaler und Metzebacher gingen (gehen) inzwischen nach Elbersdorf, Morschen, Pfieffe und Spangenberg, um Fußballspiele zu sehen.

Angebote für Kinder

In Metzebach gibt es einen großen Spielplatz, der von der Dorfjugend regelmäßig benutzt wird. Ein anliegender Bolzplatz rundet das Freizeitangebot für Kinder ab.

Dorfgemeinschaftshaus

Das Dorfgemeinschaftshaus ist ein Treffpunkt der Metzebacher Bevölkerung. Hier finden Hochzeiten und andere Feiern statt.

Metzebach im demografischen Wandel

Eines der größten Probleme Metzebachs ist der demografische Wandel. Schon heute besteht die Bevölkerung größtenteils aus älteren Einwohnern. Der Zuzug von jungen Menschen bleibt aus.


Verkehrsanbindung

Der Ort ist über die anliegenden Straßen aus Landetal gut mit der Stadt Spangenberg verbunden, über Gudegrund mit dem Kreis Hersfeld-Rotenburg und damit auch mit Rotenburg an der Fulda.

Über den sogennanten Schmachtenhagen gibt es eine Verbindung nach Morschen und von dort weiter nach Kassel. Die Anbindung durch Busse ist vergleichsweise gut. Es gibt einen Anschluss nach Spangenberg bis zur Burgsitzschule. Mit dem Fahrrad ist die Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg zu erreichen.

Persönlichkeiten

Karl Wilhelm, *1934

Eine dorfbekannte Persönlichkeit ist der ehemals bedeutendste Metzebacher Milchbauer Karl Wilhelm (seine Urgroßeltern stammen aus Braunhausen), der in den 1980er Jahren über insgesamt 14 Hektar Land verfügte. Karl Wilhelm baute die Scheune in Metzebach großzügig aus und prägte das Gesicht des Dorfes mit zwei Häusern, die er ohne externe Handwerkerhilfe auf seinen ehemaligen Ställen baute. In den 1990er Jahren stieg Karl Wilhelm, dessen Vater im Krieg an der Russischen Front 1944 starb, in die Pferdehaltung und später in die Gänsehaltung ein. Anfang des 21. Jahrtausends hielt er außerdem Forellen und züchtete Hähne, die bei Hähnewettkrähen viele Preise gewannen.

Andauernde Kosten zwangen den Bauern aber schließlich, den größten Teil seines Landes zu verkaufen. Seit 2003 gab Karl Wilhelm schließlich die Landwirtschaft auf. Er widmet sich jetzt dem Briefmarkensammeln. Karl Wilhelm ist bis heute der einzige rechtmäßige Bauer mit Scheune im Metzebacher Gebiet, da seine Ländereien seit 1911 eingetragen sind, muss er seine Scheune nicht abreisen, es darf aber nichts neues mehr gebaut werden. Bis heute ist die Familie Wilhelm eine leitende Familie in Metzebach. U.a. war Wilhelm langjährig bei der Firma Bell Hermetic (Beltz) tätig. Seine Frau leitete eine Bebraer Mode-Kollektion.

Jörg Falk

Jörg Falk ist der Inhaber eines Metzebacher Maler- und Lackiererbetriebes mit ansäßiger Dorfhalle, verheiratet ist er mit Ursel Falk (geb. Wilhelm), der Tochter des früheren Metzebacher Großbauern Karl Wilhelm. Die verwandschaftlichen Verhältnisse der Falks reichen bis in die Gemeinde Morschen.

Wirtschaftliche Verhältnisse

Metzebach hat insgesamt einen fahrenden Becker, zwei Malerbetriebe(größter Firma Falk), eine Buchhalterin und vielzählige Bauern, außerdem eine Schreinerei

Maler- und Lackiererbetrieb Falk

Der Maler- und Lackiererbetrieb Falk stellt den größten Betrieb in Metzebach da und ist gleichzeitig der größte Metzebacher Arbeitgeber. Geleitet wird der Betrieb von Jörg und Stefanie Falk, die stellvertretende Leitung liegt in der Hand von Ursel Falk (geb. Wilhelm) die Enkelin des ehemaligen Metzebacher Großbauern und Karl Wilhelm. Der Betrieb hat ableger bis ins nicht weit entfernte Neumorschen.

Schreinerei Metzebach Die Schreinerei in Metzebach ist einer der letzten großen Betriebe in Metzebach, mit einer eigenen großen Halle stellt sie die weitere Arbeitsplatzversorgung in Metzebach da.

Bäuerliches Gewerbe Der ehemalige Großbauer Möller(mitbewerber Karl Wilhelms) baut immer noch Gemüse an und ist in der Hasenzucht tätig. Während Karl Wilhelm(ehemailiger Großbauer) in der Verpachtung seiner letzten vom Verkauf verschonten Landstriche tätig ist.

Dorfzwiste im Zeichen des Stolzes

Die Metzebacher sind seit jeher Stolz auf ihr Dorf, so kam es in der vergangenheit der siebziger und achtziger vermehrt zu Streitigkeiten denen auch der Fußballverein zum Opfer viel. So bezeichneten die überwiegend der CDU angehörenden Metzebacher die Landetaler als "Rotes Pack" und die überwiegend SPD gesinnten Landetaler schimpften die Metzebacher als sogennantes "schwarzes Volk" über viele Jahre hinweg ging dieser Zwist, der allerdings seit einigen Jahren mehr und mehr Einschrumpft.


Weblink


Städte und Gemeinden im Schwalm-Eder-Kreis
WappenSchwalmEderKreis.jpg

Bad Zwesten | Borken | Edermünde | Felsberg | Frielendorf | Fritzlar | Gilserberg | Gudensberg | Guxhagen | Homberg | Jesberg | Knüllwald | Körle | Malsfeld | Melsungen | Morschen | Neuental | Neukirchen | Niedenstein | Oberaula | Ottrau | Schrecksbach | Schwalmstadt | Schwarzenborn | Spangenberg | Wabern | Willingshausen