Lutherkirche

Aus Regiowiki
Version vom 25. August 2006, 12:21 Uhr von 127.0.0.1 (Diskussion) (no value)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

[[Category:]]

=== Lutherkirche ===

Vorlage:Lutherkirche.k ch stiehl.jpg ?340**Grundsteinlegung am 21. Juni 1894 auf dem ehemaligen "Altstädter Friedhof". Ein neugotischer dreischiffiger Kirchenbau nach den Plänen von Prof. Hugo Schneider. Sie war die Kirche für die Lutheraner in Kassel.

    • Geweiht am 28. Nov. 1897. Der Medizinalrat Dr. Gottlieb Friedrich Fiedler ermöglichte mit einer großzügigen Spende den Bau des Gotteshauses.
    • Zerstörung bis auf die Außenmauern des Kirchenschiffs und den 76 Meter hohen Turm durch die Bombardierung im 2. Weltkrieg.
    • Einweihung und erster Gottesdienst nach dem Krieg am 27. November 1949 im notdürftig wieder hergestellten Kirchenraum.


Wie ihr Name vermuten lässt, eine der Kasseler evangelischen Kirchen. Auch gibt der Name zur Vermutung Anlass, dass die Lutherkirche keine unbedeutende war, denn der verbliebene "Rest", der Turm, der nach dem Bombardement im 2. Weltkrieg noch steht, ist relativ hoch und auch "prächtig", auch wie er sich jetzt noch "zeigt" beeindruckend.

Trotzdem wurde die Lutherkirche nicht rekonstruiert, sondern der Platz um den Turm ist eingeebnet, und in einem moderner Flachbau hält die heutigen Kirchengemeinde ihre Gottesdienste ab und im benachbarten Gemeindehaus finden Vernstaltungen statt z.B. des Evangelischen Forums.

Im Umfeld stehen einige beeindruckende Grabsteine bzw. Totendenkmäler des ehemaligen Altstädter Friedhofs (Geschlossen am 30. Juni 1843 und durch den Hauptfriedhof an der Holländischen Straße ersetzt).

Das kurze Straßenstück nördlich vor dem "Kirchplatz" heißt Lutherstraße und liegt in der fast geradlinigen Verbindung von Grüner Weg im Westen und Kurt-Schumacher-Straße im Osten.