Luftsportverein Witzenhausen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Weblinks)
K (Termine 2013)
Zeile 4: Zeile 4:
 
===Termine 2013===
 
===Termine 2013===
 
* Mitte März (genauer Termin folgt): "Anfliegen" - offizieler Start in die Saison 2013.
 
* Mitte März (genauer Termin folgt): "Anfliegen" - offizieler Start in die Saison 2013.
* 9. Mai 2013 (Himmelfahrt): Tag der offenen Tür und Feldgottesdienst auf dem Flugplatz: Es können wieder Rundflüge gebucht werden, für Verpflegung ist bestens gesorgt! Ausführliche Infos folgen im Früjahr auf der [http://www.lsv-witzenhausen.de Webseite des Vereins].
+
* 9. Mai 2013 (Himmelfahrt): Tag der offenen Tür und Feldgottesdienst auf dem Flugplatz. Ausführliche Infos folgen im Früjahr auf der [http://www.lsv-witzenhausen.de Webseite des Vereins].
 
* 13. bis 27. Juli: [[Fliegerlager des LSV-Witzenhausen|Fliegerlager]]
 
* 13. bis 27. Juli: [[Fliegerlager des LSV-Witzenhausen|Fliegerlager]]
  

Version vom 23. Februar 2013, 22:22 Uhr

Der Luftsportverein Witzenhausen besteht aus ca. 50 begeisterte Segelfliegerinnen und Segelflieger, Flugschülerinnen und Flugschüler, ehemalig Aktive und Förderer. Als Flugplatz wird der Flugplatz Witzenhausen genutzt.

Aktuell

Termine 2013

  • Mitte März (genauer Termin folgt): "Anfliegen" - offizieler Start in die Saison 2013.
  • 9. Mai 2013 (Himmelfahrt): Tag der offenen Tür und Feldgottesdienst auf dem Flugplatz. Ausführliche Infos folgen im Früjahr auf der Webseite des Vereins.
  • 13. bis 27. Juli: Fliegerlager

Flugbetrieb

Luftbild Flugplatz Witzenhausen
Tag der offenen Tür 2012
Flugbetrieb auf dem verschneiten Flugplatz Witzenhausen

Ablauf eines Tages mit Flugbetrieb:
Allgemein herrscht von Mitte März bis Ende Oktober ab 11:00 Uhr Flugbetrieb. Zunächst werden die Flugzeuge, mit denen geflogen werden soll, aus der Halle ausgeräumt.Die Flugzeuge werden mit Rettungsfallschirmen bestückt (eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme, deren Einsatz bei uns jedoch noch nie notwendig war), danach werden sie an den Start geschoben und gründlich gecheckt. Zum Zurückschieben der gelandeten Flugzeuge werden die Mitglieder gebraucht. Deshalb ist es wichtig, dass man nicht mal eben für eine Stunde zum Fliegen kommt, sondern möglichst den ganzen Tag zur Verfügung hat, so dass man sich bei den Aufgaben abwechseln kann. Gegen Abend werden die Flugzeuge eingeräumt, und der Tag wird z.B. am Lagerfeuer oder am Grill beendet.

Der Flugzeugschleppstart:
Ein Segelflugzeug kann durch Schlepp hinter einem Motorflugzeug in die Luft gezogen werden. Dazu wird ein ca. 30 - 60 m langes Kunststoffseil verwendet. Nach Einklinken des Seils am Segler strafft das Motorflugzeug durch langsames Rollen das Seil. In der Anrollphase des Starts hält ein Helfer den Tragflügel waagerecht. Bei etwa 70 km/h hebt zunächst das Segelflugzeug ab und bleibt dicht über dem Boden, bis auch das Motorflugzeug seine Startgeschwindigkeit erreicht hat. Während des Starts muss der Segelflugpilot auf genaues Hinterherfliegen, hinter dem Motorflugzeug achten.

Hier sehen Sie immer, was gerade auf dem Flugplatz los ist: Webcam

Fliegen lernen

Die Ausbildung kann bereits mit 14 Jahren begonnen werden und ist mit 16 Jahren beendet. Die Dauer der Ausbildung hängt sehr von dem persönlichen Einsatz des Flugschülers ab. Als Richtwert kann von 2-3 Jahren ausgegangen werden. In den Sommermonaten findet außerdem noch ein Fliegerlager statt.

Rundflüge

Allgemein herrscht von Mitte März bis Ende Oktober an Wochenenden und Feiertagen ab ca. 11:00 Uhr Flugbetrieb. Flüge zu Selbstkostenpreisen sind während des Flugbetriebes möglich, solange es das Wetter zulässt (kein Regen). Kommen Sie einfach auf dem Flugplatz vorbei. Falls Sie unter der Woche fliegen möchten, bitten wir um eine vorherige Absprache

Weitere Informationen: Wolfgang Moser Telefon: 0151/55022001; Flugplatz Burgberg (Samstag u. Sonntag) 05542/2349 oder per Mail.

Vereinsflugzeuge

Neues Doppelsitzer-Leistungsseglflugzeug des LSV-Witzenhausen - Name: Schloss Berlepsch
  • Doppelsitziges Schulungssegelflugzeug ASK 13
  • Leistungsflugzeug und Schulungssegelflugzeug Twin II
Dieses Flugzeug wurde im Jahr 2011 gekauft und auf den Namen "Schloss Berlepsch" getauft.
  • Ka 8 - Schulflugzeug
  • Doppelsitziger Motorsegler SF25C "Falke"
  • 4 sitziges Motorflugzeug

Kontakt

LSV Witzenhausen e. V.
Christoph Eiche
Postfach 1412
37204 Witzenhausen
Tel.: 05542/2349 (am Wochenende)
Email: info@lsv-witzenhausen.de

Weblinks