Lendorf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Lendorf''' ist ein Stadtteil von [[Borken]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]].
 
'''Lendorf''' ist ein Stadtteil von [[Borken]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]].
 +
Alter/Jahre: 1221, Einwohner: 371, Fläche/Hektar: 474, Vereine: 7
  
 
Der Ort mit etwa 370 Einwohnern am Rande der [[Schwalm]]niederung wurde erstmals in den Jahren 1221 und 1222 in Urkunden des [[Kloster Spieskappel|Klosters Spieskappel]] als „Lintorp“ und „Lintorf“ erwähnt.
 
Der Ort mit etwa 370 Einwohnern am Rande der [[Schwalm]]niederung wurde erstmals in den Jahren 1221 und 1222 in Urkunden des [[Kloster Spieskappel|Klosters Spieskappel]] als „Lintorp“ und „Lintorf“ erwähnt.

Version vom 19. September 2007, 10:11 Uhr

Lendorf ist ein Stadtteil von Borken im Schwalm-Eder-Kreis. Alter/Jahre: 1221, Einwohner: 371, Fläche/Hektar: 474, Vereine: 7

Der Ort mit etwa 370 Einwohnern am Rande der Schwalmniederung wurde erstmals in den Jahren 1221 und 1222 in Urkunden des Klosters Spieskappel als „Lintorp“ und „Lintorf“ erwähnt.

Weblinks


Städte und Gemeinden im Schwalm-Eder-Kreis
WappenSchwalmEderKreis.jpg

Bad Zwesten | Borken | Edermünde | Felsberg | Frielendorf | Fritzlar | Gilserberg | Gudensberg | Guxhagen | Homberg | Jesberg | Knüllwald | Körle | Malsfeld | Melsungen | Morschen | Neuental | Neukirchen | Niedenstein | Oberaula | Ottrau | Schrecksbach | Schwalmstadt | Schwarzenborn | Spangenberg | Wabern | Willingshausen