Lendorf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Siehe auch)
 
(9 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Bild:Kirche-Lendorf.jpg|right|thumb|200px|Die Kirche zu Lendorf]]
+
{| cellpadding="2" style="float: right; width: 307px; border: 1px solid #F6740A; background-color:#F3F7EF; margin-left: 1em; border-spacing: 1px;"
'''Lendorf''' ist ein Stadtteil der [[Nordhessen|nordhessischen]] Stadt [[Borken]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]] mit ca. 375 Einwohnern.
+
!colspan="2" align=center | <div style="background:#F6740A;text-align:center;color: #fff;font-weight:bold;font-size:100%;">Lendorf</div>
 +
|-
 +
|colspan="2" align=center | [[Bild:Kirche-Lendorf.jpg|200px]]
 +
|-
 +
|colspan="2" align=center | <div
 +
|-
 +
style="background:#ffffff;text-align:center;font-weight:bold;font-size:80%;">''Kirche zu Lendorf''
 +
</div>
 +
|-
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Bundesland (Deutschland)|Bundesland: || [[Hessen]]
 +
|- style="background: #fff;"
 +
| Regierungsbezirk: || [[Regierungsbezirk Kassel|Kassel]]
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Landkreis: || [[Schwalm-Eder-Kreis]]
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Stadt: || [[Borken (Hessen)]]
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Einwohner: || 371 ''<small></small>''
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Postleitzahl: || 34582
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Telefonvorwahl|Vorwahl: || 05682
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Kfz-Kennzeichen: || HR
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Stadtverwaltung: || Am Rathaus 7<br>34582 Borken
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
|Bürgermeister: || Marcel Pritsch-Rehm ([[FWG]])
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
|Ortsvorsteher: || Karl Otto Mechelke
 +
|}
 +
'''Lendorf''' ist ein Stadtteil der [[Nordhessen|nordhessischen]] Stadt [[Borken (Hessen)|Borken]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]] mit ca. 375 Einwohnern.
  
 
== Lage und Gemarkung ==
 
== Lage und Gemarkung ==
Zeile 10: Zeile 42:
 
Lendorf wurde erstmals im Jahr [[1221]] in einer Urkunde des [[Kloster Spieskappel|Klosters Spieskappel]] als "Lintorp" erwähnt. [[1222]] erfolgte eine weitere Erwähnung als "Lintdorf".
 
Lendorf wurde erstmals im Jahr [[1221]] in einer Urkunde des [[Kloster Spieskappel|Klosters Spieskappel]] als "Lintorp" erwähnt. [[1222]] erfolgte eine weitere Erwähnung als "Lintdorf".
  
Am 31. Dezember [[1971]] endet die Selbständigkeit der Gemeinde Lendorf und der Ort ist seitdem ein Stadtteil von [[Borken]].
+
Am 31. Dezember [[1971]] endet die Selbständigkeit der Gemeinde Lendorf und der Ort ist seitdem ein Stadtteil von [[Borken (Hessen)|Borken]].
 +
<br clear="all">
  
== Siehe auch ==
+
==Siehe auch==
* [[Portal: Schwalm-Eder-Kreis|Schwalm-Eder-Portal]]
+
 
 +
* [[Hügelgräber in Singlis]]
 +
* [[Kippe Dosenberg]]
 +
 
 +
==Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis==
 +
==== Dr. Edgar Franke - Mitglied des Deutschen Bundestages ====
 +
{{Vorlage:Dr. Edgar Franke}}
 +
<br clear="all">
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
* [http://www.rennstall-lendorf.de Internetseite des Rennstall Lendorf]
 
 
* [http://www.borken-hessen.de Offizielle Internetseite der Stadt Borken]
 
* [http://www.borken-hessen.de Offizielle Internetseite der Stadt Borken]
  
 +
<br clear="all">
  
 
{{Navigation Stadtteile Borken}}
 
{{Navigation Stadtteile Borken}}
Zeile 24: Zeile 64:
 
[[Kategorie:Nordhessen]]
 
[[Kategorie:Nordhessen]]
 
[[Kategorie:Schwalm-Eder]]
 
[[Kategorie:Schwalm-Eder]]
[[Kategorie:Schwalm-Eder-Kreis]]
 
 
[[Kategorie:Borken]]
 
[[Kategorie:Borken]]

Aktuelle Version vom 22. März 2018, 10:09 Uhr

Lendorf
Kirche-Lendorf.jpg
Kirche zu Lendorf
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Landkreis: Schwalm-Eder-Kreis
Stadt: Borken (Hessen)
Einwohner: 371
Postleitzahl: 34582
Vorwahl: 05682
Kfz-Kennzeichen: HR
Stadtverwaltung: Am Rathaus 7
34582 Borken
Bürgermeister: Marcel Pritsch-Rehm (FWG)
Ortsvorsteher: Karl Otto Mechelke

Lendorf ist ein Stadtteil der nordhessischen Stadt Borken im Schwalm-Eder-Kreis mit ca. 375 Einwohnern.

Lage und Gemarkung

Das Dorf liegt in einer Talweitung östlich des Lembachs, der nördlich von Lendorf in die Schwalm mündet. Im Ortsbereich treffen sich die Straßen von Singlis, Uttershausen, Hebel, Mühlhausen und Lembach.

Die Gemarkung hat eine Größe von ca. 474 Hektar.

Geschichte

Lendorf wurde erstmals im Jahr 1221 in einer Urkunde des Klosters Spieskappel als "Lintorp" erwähnt. 1222 erfolgte eine weitere Erwähnung als "Lintdorf".

Am 31. Dezember 1971 endet die Selbständigkeit der Gemeinde Lendorf und der Ort ist seitdem ein Stadtteil von Borken.

Siehe auch

Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis

Dr. Edgar Franke - Mitglied des Deutschen Bundestages

DR. Edgar Franke ist Bundestagsabgeordneter (SPD) für den Wahlkreis 171 Schwalm-Eder / Waldeck-Frankenberg

Dr. Edgar Franke (SPD) ist Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis 171 Schwalm-Eder / Waldeck-Frankenberg

Weitere Informationen über Dr. Edgar Franke HIER und auf der Internetseite des Abgeordneten: Dr. Edgar Franke (MdB)



Weblinks


Stadtteile der Stadt Borken
WappenBorken.jpg

Arnsbach | Borken | Dillich | Freudenthal | Gombeth | Großenenglis | Haarhausen | Kerstenhausen | Kleinenglis | Lendorf | Nassenerfurth | Pfaffenhausen | Singlis | Stolzenbach | Trockenerfurth