Langenberge

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Hessenturm auf dem Niedensteiner Kopf
Blick vom Hessenturm auf Niedenstein

Der Mittelgebirgszug der Langenberge befindet sich mit seinem Nordteil im Gebiet des Landkreises Kassel, der Südteil (auch: Gudensberger Wald) liegt im Schwalm-Eder-Kreis.

Ringwallanlagen lassen auf eine lange Siedlungsgeschichte des waldreichen Gebiets schließen.

Höchste Erhebungen

Zu den höchsten Erhebungen der Langenberge gehören:

Streckenführung der Naumburger Bahn

Von Kassel über Baunatal, Schauenburg nach Naumburg verläuft die 33,4 km lange Bahnlinie, die im Volksmund auch "Naumburger Bahn" genannt wird. Die Streckenführung ist besonders deswegen interessant, weil auf verhältnismäßig kurzen Abschnitten beträchtliche Höhenunterschiede zu bewältigen sind.

Beim Bahnbau mußten drei von Norden nach Süden verlaufende Höhenzüge umgangen oder an geeigneter Stelle überschritten werden, nämlich der Habichtswald mit dem südlichen Ausläufer Baunsberg, die Langenberge mit dem nördlichen Ausläufer Saukopf und der Höhenzug am linken Elbeufer zwischen Altenstädt und Fritzlar.

siehe auch