Konnefeld

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konnefeld ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Morschen im Schwalm-Eder-Kreis.

Geschichte

Konnefeld wurde erstmals im Jahr 1195 als "Cunnefelt" urkundlich erwähnt.

Am 1. Januar 1974 wurde die Gemeinde Konnefeld aufgelöst und der Ort Konnefeld zu einem Ortsteil der Gemeinde Morschen. Alter/Jahre: 813, Einwohner: 389, Fläche/Hektar: 403, Vereine 10.

Vereine in Konnefeld

Der wohlbekannteste Verein in Konnefeld ist der SV 1980 Konnefeld, mit seinem Vorsitzenden Friedhelm Böttner.

Verlauf der Fulda

Poppenhausen (Wasserkuppe) | Gersfeld | Bronnzell | Eichenzell | Fulda | Niederaula | Bad Hersfeld | Mecklar | Blankenheim | Breitenbach | Bebra | Lispenhausen | Rotenburg | Braach | Baumbach | Niederellenbach | Konnefeld | Morschen | Binsförth | Beiseförth | Malsfeld | Melsungen | Schwarzenberg | Röhrenfurth | Lobenhausen | Körle | Wagenfurth | Grebenau | Büchenwerra | Guxhagen | Guntershausen | Fuldabrück | Bergshausen | Kassel | Spiekershausen | Wahnhausen | Speele | Wilhelmshausen | Bonaforth | Hann. Münden

Weblink


Ortsteile der Gemeinde Morschen
Wappenmorschen.jpg

Altmorschen | Binsförth | Eubach | Heina | Konnefeld | Neumorschen | Wichte