Kirche Neerdar

Aus Regiowiki
Version vom 30. August 2010, 14:13 Uhr von Henner P. (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die '''spätromanische Kirche''' in der Dorfmitte von Neerdar stammt aus dem 12./ 13. Jahrhundert und wurde "St. Pankratius" geweiht. Das Kirchenschiff mit q...“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die spätromanische Kirche in der Dorfmitte von Neerdar stammt aus dem 12./ 13. Jahrhundert und wurde "St. Pankratius" geweiht.

Das Kirchenschiff mit quadratischem Chor wurde aus Bruch- und Sandstein errichtet. Im gotischen Baustil präsentiert sich das Nordportal und das nördliche Chorfenster der Kirche, die Südmauer des Kirchenschiffes wurde 1586 erneuert.

Sehenswert im Innern der Kirche ist ein barocker Altaraufsatz, der von Josias Wolrat Brützel gefertigt wurde und das "Das jüngste Gericht" darstellt. Eine Signatur auf der Rückseite des Altars nennt den Künstler und die Entstehungszeit des Altars: Meister Josias Wolrat Brützel Anno 1692 den 9. Dezember.

siehe auch

Weblinks