Holzhausen (Edermünde)

Aus Regiowiki
Version vom 4. Mai 2020, 00:15 Uhr von Henner P. (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Holzhausen
Holzhausen-Hahn.jpg
Blick auf Holzhausen
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Landkreis: Schwalm-Eder-Kreis
Gemeinde: Edermünde
Einwohner: 997
Postleitzahl: 34295
Vorwahl: 05665
Kfz-Kennzeichen: HR
Gemeindeverwaltung: Brückenhofstraße 4
34295 Edermünde

Holzhausen am Hahn ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Edermünde im Schwalm-Eder-Kreis mit rund 1.000 Einwohnern.

Der Ort liegt an der Basaltkuppe Hahn (255,8 m über NN) und ist Sitz der Gemeindeverwaltung von Edermünde (Brückenhofstr. 4, 34295 Edermünde-Holzhausen).

Geografie

Vom Verkehr sehr gut erschlossen (BAB A 49 – Abfahrt Edermünde – und A 7 – Abfahrt Guxhagen) liegt am Rande des Naturparks Habichtswald und in unmittelbarer Nähe der nordhessischen „Metropole“ Kassel der zu den größten Landgemeinden des Schwalm-Eder-Kreises zählende Ort Edermünde an den Flüssen Eder und Fulda.

Edermünde zählt heute knapp 8.000 Einwohner und dehnt sich auf einer Fläche von rund 25,8 qkm aus. Etwa 471 ha der Gemarkungsfläche sind Waldfläche und bieten den Bewohnern und Gästen der Gemeinde bei einem gut ausgebauten Wanderwegenetz Möglichkeiten der Ruhe und Erholung.

Der Ortsteil Holzhausen (am Hahn) ist Sitz der Gemeindeverwaltung und liegt unterhalb der heute größtenteils bewaldeten Basaltkuppe Hahn sowie im Bereich des Pilgerbachs auf seinem Weg zur Einmündung in die Eder bei Grifte.

Nachbarorte sind Grifte, Haldorf, Dissen, Besse und Hertingshausen.

Geschichte

Die vier Edermünder Ortsteile (Besse, Grifte, Haldorf und Holzhausen am Hahn) an der Mündung der Eder in die Fulda gehören zu den ältesten Orten im Umland der Stadt Fritzlar.

Das Breviarium Sancti Lulli (das Güterverzeichnis des Klosters Hersfeld) erwähnt um 800 einen Ort „Holzhusen in pago hassorum“, wobei nicht geklärt ist, ob es sich dabei um Holzhausen am Hahn oder Holzhausen bei Homberg handelt.

Das Jahr 1081 gilt als das Jahr der urkundlichen Ersterwähnung für Holzhausen am Hahn. Die Urkunde ist aber eine Fälschung. In der auf das Jahr 1081 zurückdatierten Urkunde bestätigt Erzbischof Siegfried I. von Mainz dem Stift Hasungen die Schenkung eines Hofes („vicum“) durch Herzog Otto von Northeim, das dieser als mainzisches Lehen besaß. [1]

Die Geschichte des Dorfes ist eng mit der Geschichte seiner Besitzer verwoben, beginnend mit dem hessischen Gaugraf Werner IV. († 1121), der um das Jahr 1113 das Kloster Breitenau stiftete und etwa im Jahre 1100 auf dem Hahn eine Burg errichtet haben soll. Seine Familie, die Grafen von Maden, war bereits seit einigen Generationen in Holzhausen ansässig. Gegen Ende des 12. Jahrhunderts war Holzhausen dann im Besitz der niederhessischen Adelsfamilie Hund, offenbar als mainzisches Lehen,und fiel im 14. Jahrhundert an den Landgrafen Heinrich II. von Hessen.

Zahlreiche Informationen zur jüngeren Ortsgeschichte sind auf der Homepage der Gemeinde zu finden: edermuende.de/geschichte, weiterhin auf der Homepage des Vereins "Kultur und Geschichte Holzhausen / Hahn e. V." unter: www.kug-holzhausen.de.

Zu der am Ort im Jahre 2006 veranstalteten 925-Jahrfeier erschien die umfangreiche "Ortschronik von Edermünde-Holzhausen" (www.kug-holzhausen.de/dorfchronik).

Kirche

Die kleine Holzhäuser Kirche wurde im klassischen Stil um 1700 erbaut.

Museum "Kultur und Geschichte Holzhausen"

Radwandern und Wandern

Radwandern

Wandern

Tourismus und Freizeit

Der Ort verfügt über ein beheiztes Freischwimmbad und eine Skateranlage.

Veranstaltungen

Vereine und Verbände

Politische Parteien

SPD

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Ortsverband Edermünde

Vereine

  • Kultur und Geschichte Holzhausen/ Hahn e. V.
  • TSV 1911 Holzhausen/ Hahn

Wirtschaft

Fahrradmanufaktur

Fahrrad-Maßrahmenbau Langenberg

Die Firma Fahrrad-Maßrahmenbau Langenberg hat ihren Sitz in Holzhausen. In der Fahrradmanufaktur werden seit 1975 Fahrradrahmen mit hoher Präzision hergestellt. Alle Rahmen werden mit Silberlot von Hand gelötet und sind aus edlen Werkstoffen hergestellt.

- siehe hierzu: Fahrrad-Maßrahmenbau Langenberg -

Weblinks



Ortsteile der Gemeinde Edermünde
WappenEdermuende.jpg

Besse | Grifte | Haldorf | Holzhausen

  1. Urkunde Kaiser Friedrich I. (Goslar, 1. Januar 1158), Württembergisches Urkundenbuch Online