Hessenstein: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Am 1. Januar 1974 wurden die Gemeinden [[Hessenstein]], [[Marienhagen]], [[Obernburg]], [[Ittertal]] und [[Vöhl]] zur Großgemeinde Vöhl zusammengeschlossen.  
 
Am 1. Januar 1974 wurden die Gemeinden [[Hessenstein]], [[Marienhagen]], [[Obernburg]], [[Ittertal]] und [[Vöhl]] zur Großgemeinde Vöhl zusammengeschlossen.  
  
Verwaltungssitz der heutigen Großgemeinde ist der Ortsteil [[Vöhl]].
+
Am 1. Januar 1972 hatte sich zunächst die Gemeinde ''Hessenstein'' aus den Orten [[Buchenberg]], [[Ederbringhausen]], [[Harbshausen]], [[Kirchlotheim]], [[Niederorke]], [[Oberorke]] und [[Schmittlotheim]] gebildet.
 +
 
 +
Verwaltungssitz der heutigen Großgemeinde Vöhl ist der Ortsteil [[Vöhl]].
  
  
  
 
[[Kategorie: Waldeck-Frankenberg]]
 
[[Kategorie: Waldeck-Frankenberg]]

Aktuelle Version vom 14. Dezember 2008, 00:31 Uhr

Am 1. Januar 1974 wurden die Gemeinden Hessenstein, Marienhagen, Obernburg, Ittertal und Vöhl zur Großgemeinde Vöhl zusammengeschlossen.

Am 1. Januar 1972 hatte sich zunächst die Gemeinde Hessenstein aus den Orten Buchenberg, Ederbringhausen, Harbshausen, Kirchlotheim, Niederorke, Oberorke und Schmittlotheim gebildet.

Verwaltungssitz der heutigen Großgemeinde Vöhl ist der Ortsteil Vöhl.