Herz Mariä: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
Dem Pastoralverbund gehören noch folgende Pfarreien an:  
 
Dem Pastoralverbund gehören noch folgende Pfarreien an:  
* [[Kirche St. Michael]]  
+
* [[Kirche St. Michael]] in Wehlheiden
 
* [[St. Maria (Rosenkranzkirche)]]
 
* [[St. Maria (Rosenkranzkirche)]]
 
* [[Maria Königin des Friedens]] Fatima in Wilhelmshöhe
 
* [[Maria Königin des Friedens]] Fatima in Wilhelmshöhe

Version vom 7. April 2008, 16:49 Uhr

Katholische Kirchengemeinde in Kassel-Harleshausen

Die Kirche Herz Mariä gehört zum Pastoralverbund St. Maria - Kassel West.

Dem Pastoralverbund gehören noch folgende Pfarreien an:

Geschichte

Die Kirche Herz Mariä in der Ahnatalstraße in Kassel-Harleshausen wurde 1957 geweiht. Das hohe lichte Gotteshaus mit geschwungenem Dach und freistehendem Turm wurde als Kirchenbau der fünfziger Jahre in Anlehnung an die Moderne erbaut und schon um 1990 unter Denkmalschutz gestellt.

Die von der Bildhauerin Erika Maria Wiegand 1993 geschaffenen 15 Terracotta Kreuzweg-Skulpturen geben dem Inneren der Kirche eine besondere Atmosphäre. Neben und hinter dem Kirchengebäude sind im Laufe der Zeit das Pfarrhaus, eine Kindertagesstätte und das Pfarrheim entstanden.

Ansprechpartner und Sprechzeiten

  • Katholische Kirchengemeinde Herz Mariä
  • Ahnatalstraße 29
  • 34128 Kassel
  • Telefon: 0561.61524
  • Telefax: 0561.6026895
  • eMail: herz.mariae@web.de
  • Internet: http://www.herz-mariae.de.vu
  • Pfarrer Peter Strenger
  • Diakon und Gemeindereferent
  • Günther Hejl
  • Pfarrbüro
  • Sekretärin: Christine Mock
  • Mo.-Fr. 8.30-12.30 Uhr
  • Dienstag 13.00-15.30 Uhr

siehe auch

Webliks