Gordon Bennett

Aus Regiowiki
Version vom 18. Februar 2015, 16:51 Uhr von Nnickoll (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Gordon Bennett (*1955, †2014) war ein australischer Künstlerin, der an der documenta 13 im Jahr 2012 teilnahm.

Werk

Gordon Bennett erfuhr erst im Alter von zehn Jahren, dass er von den Aborigines abstammt. Er war ein kritischer Maler, der die koloniale und die postkoloniale Zeit der britischen Kolonisation in seinen Werken darstellte.[1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Gordon Bennett
‏‎