Giso IV.: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weiterleitung nach Giso IV. von Gudensberg erstellt)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Giso IV. (*um 1070; † 12. März 1122), war Graf in Hessen, Graf von [[Grafschaft Maden|Gudensberg]] und u. a.  Vogt des [[Kloster Hersfeld|Klosters Hersfeld]] aus dem Grafengeschlecht der [[Gisonen]].
+
#redirect [[Giso IV. von Gudensberg]]
 
+
Die Gisonen waren ein im 11. und 12. Jahrhundert einflussreiches Gaugrafengeschlecht im Norden Hessens.  Das Zentrum ihres Herrschaftsbereichs lag zunächst im Raum [[Marburg]] und später südwestlich von [[Kassel]] in der [[Grafschaft Maden]].
+
 
+
Er  beerbte 1121 den nordhessischen Gaugrafen Werner IV. von Gudensberg, der kinderlos gestorben war, und kam damit an ausgedehnten Besitz und Vogteirechte im Raum [[Kassel]], [[Fritzlar]] und [[Melsungen]].
+
 
+
== siehe auch ==
+
* [[Gisonen]]
+
* [[Grafschaft Maden]]
+
* [[Landgrafschaft Thüringen]]
+
* [[Thüringisch-hessischer Erbfolgekrieg]]
+
 
+
== Weblinks ==
+
*[http://www.genealogie-mittelalter.de/gisonen/geschichtsverein.html Das Grafengeschlecht der Gisonen auf www.genealogie-mittelalter.de]
+
 
+
 
+
 
+
[[Kategorie: Geschichte]]
+

Aktuelle Version vom 29. Dezember 2013, 17:01 Uhr

Weiterleitung nach: