Gilsa (Neuental)

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gilsa ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Neuental im Schwalm-Eder-Kreis mit etwa 345 Einwohnern. Alter/Jahre: 799, Einwohner: 343, Fläche/Hektar: 402, Vereine: 6. Spitzname: Rälinge. Ein Gewässer im Ort sorgte für nächtliche Froschkonzerte (Rälinge = Frösche)

Gemarkung

Die Gemarkung Gilsa hat eine Größe von ca. 402 Hektar.

Geschichte

Gilsa wird erstmals im Jahr 1209 als "Gilse" urkundlich erwähnt.

Seit dem 31. Dezember 1971 ist Gilsa ein Ortsteil der Gemeinde Neuental. Am 1. Januar 1974 entsteht der Schwalm-Eder-Kreis, dem die Gemeinde Neuental seitdem angehört und mit ihr der Ortsteil Gilsa.

Sport

Neuentaler Keltentriathlon - Celticman

In Neuental findet am 21. Juni 2009 wieder ein Triathlon in dem Gemeindegebiet statt. Bei der ersten Veranstaltung 2008 nahmen rund 100 Sportler an der Veranstaltung teil. Dank der Freiwilligen Feuerwehr Neuental konnte die Radstrecke höchst professionell gesichert werden. Am 21. Juni 2009 wird der "Celticman" oder auch "2. Neuentaler Keltentriathlon" veranstaltet. Die Strecken betragen 500 m Schwimmen, 24 km Radfahren und 5 km Laufen. Geschwommen wird im Neuenhainer See, die Radstrecke führt duch die Gemeinde Neuental und der Lauf geht rund um den Neuenhainer See. Bei Interesse oder Anmeldung gibt es Informationen unter [1]

Ort der Veranstaltung

siehe auch

Weblinks


Ortsteile der Gemeinde Neuental
Wiki376.jpg

Bischhausen | Dorheim | Gilsa | Neuenhain | Römersberg | Schlierbach | Waltersbrück | Zimmersrode