Gemischter Chor 1861 Kassel-Bettenhausen

Aus Regiowiki
Version vom 14. April 2009, 15:17 Uhr von Dietmar (Diskussion | Beiträge) (Entwicklung nach dem Kriege)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit 1861: Chorgesang in Bettenhausen

Die frühe Historie dieses mit Abstand ältesten Bettenhäuser Vereins kann nur in den wichtigsten Ereignissen nachvollzogen werden, da im letzte Kriege fast alle Dokumente von vereinshistorischem Wert verloren gegangen sind. Am Anfang fanden sich sangesfreudige Männer zusammen und gründeten den "Männergesangverein 1861". Das erste Vereinslokal war ein kleines Häuschen auf der "Pfingstweide" an der Losse.

Jahrzehnte später entstanden folgende Bettenhäuser Chöre: Arbeitergesangverein "Harmonie" (1885), Männergesangverein "Einigkeit" (1905) und "Gemischter Chor 1919". Das Jahr 1934 brachte den Zusammenschluss der Gesangvereine Harmonie, Einigkeit und Gemischter Chor 1919. Mit dieser Chorgemeinschaft schloss sich im Jahre 1938 der Männergesangverein 1861 zusammen. Der Verein wählte damals den Namen "Männer- und Gemischter Chor 1861 Kassel-Bettenhausen". Inzwischen wurde das Vereinslokal gewechselt und das neue Domizil war das Gasthaus "Insel Helgoland". In den Bombennächten des Jahres 1943 verlor der Chor das Vereinslokal, wertvolles Notenmaterial und das Klavier. Jegliches Vereinsleben musste eingestellt werden.


Entwicklung nach dem Kriege

Im Jahre 1946 fanden sich wieder die ersten Aktiven zusammen. Obwohl keine Notenblätter mehr vorhanden waren und kein Musikinstrument mehr zur Verfügung stand, kamen 25 Männer zum Singen. Zu einer Wende kam es, als 1947 wieder die ersten Frauen dabei waren. Vereinslokal war zunächst die "Römerhalle", danach das "Theater des Ostens" und ab Ende 1950 das wieder aufgebaute Gasthaus "Insel Helgoland".

Danach folgten die Glanzzeiten des Vereins, in denen er sich zu einem der besten nordhessischen Chöre entwickelte. Im Jahre 1971 war man wieder auf der Suche nach einem neuen Vereinslokal und fand dies im Gasthaus "Zum Anker", bis der Chor schließlich im Jahre 1998 in das "Stadtteilzentrum Agathof" wechselte.

Im Jahre 1989 gab sich der Chor eine neue Satzung, mit der er unter Änderung des Namens in "Gemischter Chor 1861 Kassel-Bettenhausen e.V." in das Vereinsregister eingetragen wurde.

Eine langsame Abwärtsentwicklung im Mitgliederbestand konnte seit dem Jahre 2005 entgegen der Entwicklung in vielen anderen Chören dank der chormusikalischen und menschlichen Fähigkeiten der Chorleiterin und intensiver Werbemaßnahmen in einen Aufwärtstrend umgekehrt werden. Auch die gute Pflege der Geselligkeit spielt hierbei eine Rolle. Während im Jahre 2005 nur noch 22 aktive Sängerinnen und Sänger dem Chor angehörten, sind es zum Stichtag 01.03.2009 immerhin 32 Aktive. Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!

Kontakte

1. Vorsitzende: Elisabeth Leister, Tel. 0561-51 45 24

2. Vorsitzender: Günter Beyer, Tel. 0561-52 45 39

Email: Dietmar@Pfuetz.de

Link

http://www.agathof.de Angebote/Bildung und Kultur