Friedrich-Ebert-Straße: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Links)
K (Kategorie geäandert)
Zeile 39: Zeile 39:
  
  
[[Kategorie:Stadt Kassel]] [[Kategorie:Straße]]
+
[[Kategorie:Stadt Kassel]] [[Kategorie:Stadt Kassel/Straße]]

Version vom 22. Oktober 2006, 16:02 Uhr

Die Friedrich-Ebert-Straße beginnt am Ständeplatz und führt relativ geradlinig nach Westen, bis sie dann am Aschrott-Park endet.

[[wpde>Friedrich_Ebert|Friedrich Ebert]], der Namensgeber dieser bedeutenden Kasseler Straße, war der erste Reichspräsident der nach dem [[Wpde>Erster_Weltkrieg|1. Weltkrieg]] und Abdankung des Kaisers gebildeten Deutschen Republik ([[wpde>Weimarer_Republik|"Weimarer Republik"]]).

Diese wurde vom späteren Kasseler OB Philipp Scheidemann im Nov. 1918 in Berlin verkündet. Im kleinen Brockhaus kann man über F. Ebert lesen :

Ebert, Friedrich, dt. Politiker, 1. Präs. der Weimarer Rep., geb.1871, gsto.1925; urspr. Sattler, dann sozialdemokratischer Schriftleiter, Reichstagsabgeordneter, 1913 Nachfolger Aug. Bebels als Parteivorsitzender; 1918 Reichskanzler nach Prinz Max v.Baden, 1919 zum Reichspräsidenten gewählt.

Die Friedrich-Ebert-Straße hieß früher Hohenzollernstraße (danach ca. zwei Jahre Karl-Marx-Straße). An ihr liegt noch heute in Höhe der Friedenskirche der Karl-Marx-Platz.

Bereiche

Die Friedrich-Ebert-Straße hat, ihrer Länge entsprechend, verschiedenste markante Bereiche und Gebäude:

Vordere Friedrich-Ebert-Straße

Vorlage:Fr ebert str c helmut fligg.jpg?260Vorlage:0:friedrich ebert strasse 2006 r stiehl.jpg?270Kaufburg, Alte Hauptpost mit Vorplatz und Gebäude der Landesversicherungsanstalt von 1904 (Klebepalast!).

Kneipenmeile

Der Teil der "Fritze-E" auf Höhe Annastraße wird auch als Kneipenmeile bezeichnet wegen der Vielzahl von Kneipen, die dort seit Jahren angesiedelt sind: Joe's Garage, Hot Legs, Allegro, Bohemia, Club 22 (siehe auch Club 21) u.v.m..

Friedrich-Ebert-Straße, die Hauptstraße des "Vorderen Westen"

Die Straße kreuzt die Querallee, und führt am Bepo-Gelände (ehemals Bereitschaftspolizei-Kaserne) der künftigen “Samuel Beckett Anlage” mit dem denkmalgeschützten Hauptgebäude in der Bodelschwingstraße vorbei zum Karl-Marx-Platz, an dem sich die markante Friedenskirche erhebt. Hier befindet sich auch die kleine Stuhl-Skulptur der Kasseler Künstlerin Hildegard Jäkel.

Im weiteren Verlauf durchquert die Friedrich-Ebert-Straße den Bebelplatz, wo sie den Kirchweg kreuzt und die Lassallestraße sowie die Dörnbergstraße abzweigen (wobei mit [[wpde>Ferdinand_Lassalle]] ein dritter Arbeiterführer, bzw. Politiker Straßen-Namensgeber ist).

Der August-Bebel-Platz ist Zentrum des Stadtteils Vorderer Westen und liegt bereits kurz vor der Stadthalle.

Friedrich-Ebert-Straße westlich des Bebelplatzes

Vorlage:0:friedrich ebert strasse stadthalle 2006 r stiehl.jpg?153Vorlage:0:friedrich ebert strasse in hoehe der stadthalle 2006 r stiehl.jpg?270 Nicht weit von der Stadthalle steht auch das Verwaltungsgebäude der "Kali und Salz / Wintershall AG", zu der jetzt auch die Salzbergwerke im mittleren Werragebiet gehören.

Links