Franz Marc

Aus Regiowiki
Version vom 19. September 2011, 15:12 Uhr von Dbackovic (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Vorlage:Documenta-Lexikon}} Franz Marc war ein deutscher Grafiker, Zeichner und Maler 1880-1916. Seine Werke wurden auf der documenta I,…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Franz Marc war ein deutscher Grafiker, Zeichner und Maler 1880-1916. Seine Werke wurden auf der documenta I, documenta II und der documenta III gezeigt.

Leben und Werk

Ursprünglich wollte Marc Pfarrer werden. Nun gehört Marc zu den bedeutendsten Künstlern des Expressionismus.

1910 macht er Bekanntschaft mit August Macke und freundet sich mit ihm an.

1911 lernte er die Maler Jawlensky, Kandinsky, Münter und Werefkin kennen, mit denen er die Künstlergemeinschaft des Blauen Reiters gründete.[1]

Besonders bekannt ist Marc für seine Tierdarstellungen. Zu den bekanntesten Bildern gehört beispielsweise "Träumendes Pferd".

siehe auch


Weblinks und Quellen

  1. Franz Marc Museum