Familie Murhard

Aus Regiowiki
Version vom 22. April 2012, 21:20 Uhr von Wogner (Diskussion | Beiträge) (siehe auch)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie Murhard aus Vacha ist eine der ältesten Beamtenfamilien in Hessen. Ihre Ahnen lassen sich bis auf das 14. Jahrhundert zurückverfolgen. (Knetsch 1932, S. 31). Später ließen sich die Familien sehr häufig als Landgräfliche Rentmeister in Spangenberg, Hersfeld, Homberg, Gudensberg und Marburg nieder. Die Rentmeister brachten es i.d.R. zu ansehnlichem Reichtum, so auch die Kasseler Familie Murhard.

Die vorliegenden Quellen beschreiben die Murhards als „bildungshungrig“, „weltoffen“ und „langlebig“. Der Fürstbischöfliche Hersfeldische Rath Doktor Berthold Murhard errichtete 1590 eine Studienstiftung, die aus ihren Erträgen den jeweils zwei begabtesten Söhnen der Familie ein Studium ermöglichen sollte. Die Stiftung hat den Rang und das Ansehen der Familie entscheidend gefördert. Wie weitsichtig diese Familienstiftung war, zeigt die Tatsache, dass der letzte männliche Träger des Namens Murhard, der 1983 im Alter von 83 Jahren in Achern (Baden) verstorben ist, sein Studium noch mit Stiftungsmitteln finanzieren konnte. Die Große Inflation hat das Stiftungsvermögen im Jahr 1923 zerstört.

Viele der männlichen Vorfahren der Murhard-Familie haben studiert, meistens Rechtswissenschaften, Staatswissenschaften oder Theologie an zu seiner Zeit sehr angesehenen Universitäten wie Marburg, Erfurt, Wittenberg, Frankfurt/Oder, Leyden, Straßburg und London.

Der Kasseler Zweig der Familie Murhard lebte in einer Wohnung im ersten Stock des rechten Eckhauses Königsplatz/Königsstraße (heute Königstrasse 53, das Gebäude des ehemaligen Filmtheaters Kaskade). Dort wurden auch die Brüder Friedrich Murhard und Karl Murhard geboren.

Literatur

  • Knetsch, C.: Die Familie Murhard aus Vacha, in: Nachrichten der Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck, 7. Jg. (1932), S. 33-54.
  • Olten, Rainer: Die Familie Murhard. Eine der ältesten Beamtenfamilien in Hessen, in: Die Brüder Murhard. Leben für Menschenrechte und Bürgerfreiheit. Katalog zur Ausstellung im Stadtmuseum Kassel in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek Kassel, 30. November 2003 bis 18. April 2004, Kassel 2003, S. 18 - 30.

Dr. Rainer Olten 2006/02/20 20:55

siehe auch