Evangelische Kirche in Niedermöllrich: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die ev. Kirche in Niedermöllrich gehört zur evangelischen Kirchengemeinde Niedermöllrich-Lohre-Niedervorschütz im evangelischen Kirchenkreis Homberg. Unter d…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die ev. Kirche in Niedermöllrich gehört zur evangelischen Kirchengemeinde Niedermöllrich-Lohre-Niedervorschütz im evangelischen Kirchenkreis Homberg.
+
[[Bild:Kirche-Niedermoellrich.jpg|thumb|right|300px|Kirche in Niedermöllrich]]
 +
[[Bild:Kirche-Niedermoellrich-Innen.jpg|thumb|right|300px|Innenraum der Niedermöllricher Kirche]]
 +
 
 +
'''Die ev. Kirche in Niedermöllrich''' gehört zur evangelischen Kirchengemeinde Niedermöllrich-Lohre-Niedervorschütz im evangelischen Kirchenkreis Homberg.
  
 
Unter der Bezeichnung „inferior Mildrike“ wurde der Ort [[Niedermöllrich]] im Jahre 1272 erstmals urkundlich erwähnt.  
 
Unter der Bezeichnung „inferior Mildrike“ wurde der Ort [[Niedermöllrich]] im Jahre 1272 erstmals urkundlich erwähnt.  

Version vom 25. Februar 2012, 19:04 Uhr

Kirche in Niedermöllrich
Innenraum der Niedermöllricher Kirche

Die ev. Kirche in Niedermöllrich gehört zur evangelischen Kirchengemeinde Niedermöllrich-Lohre-Niedervorschütz im evangelischen Kirchenkreis Homberg.

Unter der Bezeichnung „inferior Mildrike“ wurde der Ort Niedermöllrich im Jahre 1272 erstmals urkundlich erwähnt.

Der heutige klassizistische Kirchbau stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Die Orgel aus 1847 stammt aus der Werkstatt des Orgelbauers Friedrich Bechstein aus Rotenburg an der Fulda und wurde 1986 von der Siegener Orgelbauwerkstatt Hans Peter Mebold restauriert.