Eco-Pfad Kulturgeschichte Hertingshausen und Kirchbauna

Aus Regiowiki
Version vom 18. Juni 2012, 12:12 Uhr von Alaumann (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Der Eco-Pfad Kulturgeschichte Hertingshausen und Kirchbauna in Baunatal wurde am 16. Juni 2012 eröffnet. Er ist rund sieben Kilometer lan…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eco-Pfad Kulturgeschichte Hertingshausen und Kirchbauna in Baunatal wurde am 16. Juni 2012 eröffnet. Er ist rund sieben Kilometer lang und kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden.


Geschichte

Die beiden ehemals selbstständigen Gemeinden Hertingshausen und Kirchbauna blicken auf eine Jahrhunderte lange Geschichte zurück. Auf dem Eco-Pfad soll der Wandel der beiden Baunataler Stadtteile begreifbar gemacht werden.

Einst landwirtschaftlich geprägt, bestimmen heute die Ansiedlungen von Industrie und Dienstleistungen die Landschaft. Der Eco-Pfad zeigt die alten Ortskerne mit ihren Fachwerkgebäuden, Berge mit zerfallenen Burgen, die heutige Stadt Baunatal und den Habichtswald.