Dillich: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Dillich''' ist ein Stadtteil von [[Borken]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]].
 
'''Dillich''' ist ein Stadtteil von [[Borken]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]].
  
Der Ort mit etwa 532 Einwohnern liegt im Südosten der [[Olmesniederung]] und wurde urkundlich erstmals im Jahre [[1008]] erwähnt. Dillich hat zehn Vereine und eine Fläche von 514 ha.
+
Der Ort mit etwa 532 Einwohnern liegt im Südosten der Olmesniederung und wurde urkundlich erstmals im Jahre [[1008]] erwähnt. Dillich hat zehn Vereine und eine Fläche von 514 Hektar.
 +
 
 +
== Siehe auch ==
 +
* [[Portal: Schwalm-Eder-Kreis|Schwalm-Eder-Portal]]
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==

Version vom 10. Februar 2008, 04:23 Uhr

Dillich ist ein Stadtteil von Borken im Schwalm-Eder-Kreis.

Der Ort mit etwa 532 Einwohnern liegt im Südosten der Olmesniederung und wurde urkundlich erstmals im Jahre 1008 erwähnt. Dillich hat zehn Vereine und eine Fläche von 514 Hektar.

Siehe auch

Weblinks


Stadtteile der Stadt Borken
WappenBorken.jpg

Arnsbach | Borken | Dillich | Freudenthal | Gombeth | Großenenglis | Haarhausen | Kerstenhausen | Kleinenglis | Lendorf | Nassenerfurth | Pfaffenhausen | Singlis | Stolzenbach | Trockenerfurth