Der Wasserturm von Borken (Hessen): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „==Idee== Der Borkener Bürgermeister Konrad Vogelbrachte die Idee zum Bau eines Wasserturms in Borken von einer Reise durch Frankreich mit. Zu Besuch in Borken…“)
 
(Idee)
Zeile 1: Zeile 1:
 
==Idee==
 
==Idee==
Der Borkener Bürgermeister Konrad Vogelbrachte die Idee zum Bau eines Wasserturms in Borken von einer Reise durch Frankreich mit. Zu Besuch in Borkens Partnerstadt Meru fiel dem Bürgermeister auf, dass im Bereich des Pariser Beckens Wassertürme zum Landschaftsbild gehören. Um eine störungsfreie Frisch - und Löschwasserversorgung für die höher gelegenen Wohngebiete Borkens Blumenhain bis hinunter zum Molkenpfad zu gewährleisten war der Bau eines Wasserturm die optimale Lösung.
+
Der Borkener Bürgermeister Konrad Vogel brachte die Idee zum Bau eines Wasserturms in Borken von einer Reise durch Frankreich mit. Zu Besuch in Borkens Partnerstadt Meru fiel dem Bürgermeister auf, dass im Bereich des Pariser Beckens Wassertürme zum Landschaftsbild gehören. Um eine störungsfreie Frisch - und Löschwasserversorgung für die höher gelegenen Wohngebiete Borkens, Blumenhain bis hinunter zum Molkenpfad zu gewährleisten war der Bau eines Wasserturm die optimale Lösung.

Version vom 5. Oktober 2017, 08:35 Uhr

Idee

Der Borkener Bürgermeister Konrad Vogel brachte die Idee zum Bau eines Wasserturms in Borken von einer Reise durch Frankreich mit. Zu Besuch in Borkens Partnerstadt Meru fiel dem Bürgermeister auf, dass im Bereich des Pariser Beckens Wassertürme zum Landschaftsbild gehören. Um eine störungsfreie Frisch - und Löschwasserversorgung für die höher gelegenen Wohngebiete Borkens, Blumenhain bis hinunter zum Molkenpfad zu gewährleisten war der Bau eines Wasserturm die optimale Lösung.