Christus-Erlöser-Baunatal: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Jahresprogramm 2008)
(Jahresprogramm 2008)
Zeile 121: Zeile 121:
 
===Jahresprogramm 2008===  
 
===Jahresprogramm 2008===  
 
* [http://www.christus-erloeser-baunatal.de/baunatal_xslt/termine/Jahresprogramm_2008.php?navid=21  Jahresprogramm 2008 Christus-Erlöser-Baunatal]  
 
* [http://www.christus-erloeser-baunatal.de/baunatal_xslt/termine/Jahresprogramm_2008.php?navid=21  Jahresprogramm 2008 Christus-Erlöser-Baunatal]  
 +
  
 
<div style="margin: 0px 5px 5px 0px; padding: 0.5em 1em 0.5em 1em; border: 1px solid #00349C; background-color:#FFFFFF;">  
 
<div style="margin: 0px 5px 5px 0px; padding: 0.5em 1em 0.5em 1em; border: 1px solid #00349C; background-color:#FFFFFF;">  

Version vom 16. Januar 2008, 23:07 Uhr

Kath. Kirche "Christus Erlöser" - Baunatal
Christus erloeser baunatal.jpg
Informationen
Gottesdienstzeiten: Aktuelle Gottesdienste
Pfarrer Paul Schupp
Telefon: 0561/494704
e-mail: pfarrbuero@christus-erloeser-baunatal.de
Ansprechpartner Bürozeiten
Anschrift: Maximilian-Kolbe-Str. 8

34225 Baunatal

Sekretärinnen Frau Mildenberger u. Frau Rausch
Telefon: 0561/494704
Fax: 0561/494747
Kaplan Florian Böth
Diakon Hans-Dieter Bruns
Telefon 05601/8346
Gemeindereferentin Susanne Heinrich-Mihajlov
Telefon 0561/494704
Pastoralverbund: Seliger Adolph Kolping
Bistum: Bistum Fulda

Geschichte Kath. Kirche "Christus Erlöser"

Nach der Reformation kamen erst 1937 durch das Werk Henschel-Flugmotoren in Altenbauna wieder katholische Christen in die Dörfer der heutigen Stadt Baunatal.

Christus Erlöser Kirche Baunatal

Ähnliches geschah ab 1957 mit der Gründung des Volkswagenwerkes Kassel in Baunatal. Nach dem zweiten Weltkrieg kamen heimatvertriebene Katholiken aus dem Osten Europas (Schlesien, Sudetenland, Ostpreußen, Ungarn, Rumänien, Baltikum, Russland, ...) nach Nordhessen. In Baunatal lebten sie zunächst in den Stadtteilen Großenritte und Kirchbauna. Für die Feier der katholischen Gottesdienste standen in den verschiedenen Ortschaften evangelische Kirchen zur Verfügung. In Großenritte entwickelte sich bald ein reges Gemeindeleben, so dass dort 1950 ein Gasthaussaal gemietet und zur „Marienkapelle" umfunktioniert wurde.

  • Im April 1957 wurde Großenritte der Pfarrkuratie St. Maria in Besse zugeordnet. Dort wurde 1966/67 die St.-Pius-Kirchegebaut, die heute Filialkirche der Christus-Erlöser-Gemeinde ist.


1964 - 1972 aus Ortschaften wird die Stadt Baunatal

Christus Erlöser Kirche Baunatal
  • Die Ortschaften Altenbauna, Altenritte, Kirchbauna, Rengershausen, Hertingshausen und Guntershausen, die von 1964 bis 1972 nach und nach zur Stadt Baunatal zusammengefügt wurden, gehörten in dieser Zeit zur katholischen Herz-Jesu-Gemeinde in Kassel-Niederzwehren, die seit 1946 von Pfarrer Karl König betreut wurde.
  • Zu Herz Jesu gehörten damals Katholiken aus Niederzwehren, 0berzwehren, Nordshausen, Rengershausen, Guntershausen, Dennhausen, Dittershausen, Altenbauna, Altenritte, Elgershausen, Hoof, Breitenbach, Elmshagen, [[Kirchbauna, Großenritte und Hertingshausen. 1958/9 wurde in Oberzwehren die katholische Kirche St. Nikolaus von Flüe gebaut, wohin von nun an viele Gläubige aus Altenbauna gingen.
  • Ende 1972 beauftragte Bischof Adolf Bolte Domkaplan Rudolf Atzert mit der Seelsorgestelle in Baunatal. Am 1. Advent 1972 wurde in der evangelischen Friedenskirche zu Altenbauna die erste Hl. Messe gefeiert: Der Neuanfang katholischen Lebens in Baunatal.
Kommunion 1974 am Baunsberg im ökumenische Kirchenzentrum in der kleinen Christus-Erlöser-Kapelle im katholischen Teil mit Pfr. Rudolf Atzert

Am Baunsberg entstand 1973 das ökumenische Kirchenzentrum mit der kleinen Christus-Erlöser-Kapelle im katholischen Teil des gemeinsamen Bauwerks.


Kommunion 1979 in St. Pius Kirche Baunatal Großenritte. Bildmitte oben Pfr. Rudolf Atzert.

Weil die katholische Gemeinde stetig wuchs, wurde die 130 Plätze fassende Kapelle bald zu eng. Gottesdienste an bedeutenden Festtagen wurden deshalb in die Stadthalle verlegt. Am 1. Januar 1974 wurde die Christus-Erlöser-Pfarrei errichtet. Am 8. Mai 1974 wählte die junge Gemeinde ihren ersten Verwaltungsrat und am 8./9. November 1974 den ersten Pfarrgemeinderat. Es entstanden zahlreiche Gruppen und Kreise und ein reges Gemeindeleben.

16. Nov. 1985 wurde das Gotteshaus Christus Erlöser feierlich geweiht

Christus-Erlöser-Kirche Baunatal Wegkreuz am Platz des Friedens
Erstkommunion 2007
  • Anfang der 80er Jahre begann die Planung der neuen Christus-Erlöser-Kirche mitten im Stadtkern, am Beginn der Fußgängerzone. Mit viel Engagement seitens Pfr. Atzerts, den Gemeindemitgliedern, großzügigen Spendern, des Bonifatiuswerkes und der Stadt Baunatal, die das Grundstück zur Verfügung stellte und bei allen Überlegungen mithalf, wurde am 16. November 1985 das Gotteshaus durch Erzbischofjohannes Dyba feierlich geweiht.
  • Zum 1. August 1993 wurde Herr Paul Schupp zum Pfarrer dieser Gemeinde ernannt. In der Seelsorge stehen ihm z. Zt. Kaplan Florian Böth, Diakon (im Nebenamt) Hans-Dieter Bruns, Gemeindereferentin Susanne Heinrich-Mihajlov, ein Verwaltungsrat (6 Mitglieder) und ein Pfarrgemeinderat (14 Mitglieder) zur Seite. Die Pfarrei umfasst heute rund 4600 Mitglieder.

Aktuelle Gottesdienste

Regelmäßige Veranstaltungen und treffen von Gruppen

  • Rosenkranzbeter
  • Kirchenchor
  • Frauengemeinschaft
  • Altennachmittag
  • Familienkreis
  • Bibelkreis
  • Besuchsdienst
  • Beicht- und Erstkommunionunterricht
  • Kleiderabgabe
  • Junge Erwachsene
  • Jugendschola
  • Jugendband
  • jüngere und ältere Messdiener

Zu den jährlichen Veranstaltungen gehören:

  • Nikolausfeier
  • Krippenspiel
  • Neujahrsempfang
  • Sternsingeraktion
  • Sonntagsbraten für Brasilien
  • Gemeinde- und Seniorenkarneval
  • Glaubensseminar in der Fastenzeit
  • Weltgebetstag der Frauen
  • Kreuzweg am Büraberg
  • Kinderkreuzweg
  • Osterfrühstück
  • Maiandachten
  • Rosenkranzandachten
  • Neuzugezogenentreffen
  • Fußwallfahrten zum Grab des Hl. Bonifatius nach Fulda und zum Hl. Blut nach Walldürn (Pfingstmontag bis Fronleichnam), Wallfahrt zur Mariengrotte nach Naumburg (Samstag nach Christi Himmelfahrt), Jugendwallfahrt nach Fulda (erste Herbstferienwoche), Ökumenische Bibelwoche, Fronleichnamsprozession mit Mittagessen, Treffen der Herz-Jesu-Familie (144 Beter), Pfarrfamilienfest im September und an Christkönig, Tag des Ewigen Gebets, Mitarbeitertag, Lektoren- und Kommunionhelfertreffen, Martinsfeier, Adventsbasar. Aus der Gemeinde sind verschiedene Berufungen zum geistlichen Stand hervorgegangen.

Pastoralverbund Kassel Süd

Seit September 2006 zählt die Kirchengemeinde Christus-Erlöser-Baunatal zum Pastoralverbund Seliger Adolph Kolping Kassel Süd. Zu diesem gehören Christus-Erlöser, Baunatal, Herz Jesu, Kassel, Nikolaus von Flüe, Kassel und St. Theresia vom Kinde Jesu, Kassel.

siehe auch

Jahresprogramm 2008


Katholische Kirchen im Landkreis Kassel

Weblinks