Burg Schauenburg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
Die '''Burgruine Schauenburg''' liegt nahe der gleichnamigen Gemeinde [[Schauenburg]] (Ortsteil [[Hoof]]) auf dem ''Burgberg''.
 
Die '''Burgruine Schauenburg''' liegt nahe der gleichnamigen Gemeinde [[Schauenburg]] (Ortsteil [[Hoof]]) auf dem ''Burgberg''.
  
Der '''Burgberg''' ist eine knapp 500 m hohe Erhebung im Mittelgebirgszug der [[Langenberge]] im Gebiet des [[Landkreis Kassel|Landkreises Kassel]].  
+
Der Burgberg ist eine knapp 500 m hohe Erhebung im Mittelgebirgszug der [[Langenberge]] im Gebiet des [[Landkreis Kassel|Landkreises Kassel]].  
  
 
Der Name der Gemeinde [[Schauenburg]], die im Rahmen der hessischen Gebietsreform im Jahre 1972 aus 5 ehemals selbständigen Dörfern entstanden ist, leitet sich von der Burg Schauenburg - in der Nähe des Ortsteils [[Hoof]] gelegen - ab. Die ''Grafen von Schauenburg'' herrschten im Mittelalter über das Tal der [[Bauna]].  
 
Der Name der Gemeinde [[Schauenburg]], die im Rahmen der hessischen Gebietsreform im Jahre 1972 aus 5 ehemals selbständigen Dörfern entstanden ist, leitet sich von der Burg Schauenburg - in der Nähe des Ortsteils [[Hoof]] gelegen - ab. Die ''Grafen von Schauenburg'' herrschten im Mittelalter über das Tal der [[Bauna]].  

Version vom 7. September 2008, 18:24 Uhr

Die Burgruine Schauenburg liegt nahe der gleichnamigen Gemeinde Schauenburg (Ortsteil Hoof) auf dem Burgberg.

Der Burgberg ist eine knapp 500 m hohe Erhebung im Mittelgebirgszug der Langenberge im Gebiet des Landkreises Kassel.

Der Name der Gemeinde Schauenburg, die im Rahmen der hessischen Gebietsreform im Jahre 1972 aus 5 ehemals selbständigen Dörfern entstanden ist, leitet sich von der Burg Schauenburg - in der Nähe des Ortsteils Hoof gelegen - ab. Die Grafen von Schauenburg herrschten im Mittelalter über das Tal der Bauna.

Vermutlich ist die Schauenburg schon in fränkischer Zeit entstanden. Urkundlich erwähnt wird die Burg in den Jahren 1143 (als Scowenburch), 1184 (als Schowinburc) und 1240 (als Scoenburc).

Besucher können sich heute an den restaurierten Resten der Burg und einem besonders schönen Aussicht von hier erfreuen.

siehe auch

Weblinks