Braunau: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Sehenswürdigkeiten)
Zeile 14: Zeile 14:
  
 
* Die [[Braunauer Warte]] gehört zur mittelalterlichen Befestigung von Wildungen und ist heute ein Aussichtsturm.
 
* Die [[Braunauer Warte]] gehört zur mittelalterlichen Befestigung von Wildungen und ist heute ein Aussichtsturm.
 +
 +
== Wandern ==
 +
* [[Auf dem Barbarossaweg nach Fritzlar|Wandertipp: Auf dem Barbarossaweg nach Fritzlar]]
 +
Die Wanderstrecke verläuft im letzten Abschnitt über [[Rothhelmshausen]], das rechts umgangen wird. Auf dem "Braunauer Totenweg" wird der Büraberg oberhalb von [[Ungedanken]] erreicht. Auf dem letzten Wegstück stehen Grenzsteine mit dem Waldecker Stern, Mainzer Rad und dem Petrusschlüssel von [[Fritzlar]] im Wald.
  
 
== Weblink ==
 
== Weblink ==

Version vom 3. Februar 2009, 01:55 Uhr

Braunau ist der flächenmäßig grösste Ortsteil von Bad Wildungen mit den Ortsteilen Gershäuserhof und Rödernhof.

Das Dorf liegt am Wälzebach.

Geschichte

Das Walddorf Braunau wurde erstmals in den Jahren 1261 und 1290 urkundlich erwähnt. Funde aus der Steinzeit lassen aber auf eine sehr viel frühere Besiedlung in der Gemarkung schliessen.

Im Zuge der hessischen Gebietsreform wurde der Ort im Jahre 1971 ein Stadtteil von Bad Wildungen.

Sehenswürdigkeiten

  • Geologen gehen westlich des Dorfes in Schmidt's Bruch (Steinbruch).
  • Die Braunauer Warte gehört zur mittelalterlichen Befestigung von Wildungen und ist heute ein Aussichtsturm.

Wandern

Die Wanderstrecke verläuft im letzten Abschnitt über Rothhelmshausen, das rechts umgangen wird. Auf dem "Braunauer Totenweg" wird der Büraberg oberhalb von Ungedanken erreicht. Auf dem letzten Wegstück stehen Grenzsteine mit dem Waldecker Stern, Mainzer Rad und dem Petrusschlüssel von Fritzlar im Wald.

Weblink