Bettina von Arnim: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „'''Bettina von Arnim''', geb. Brentano, eine bedeutende Schriftstellerin der Romantik, war von Mai 1794 bis zum Sommer 1797 Schülerin der [[Ursulinenschu…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Bettina von Arnim''', geb. Brentano, eine bedeutende Schriftstellerin der Romantik, war von Mai [[1794]] bis zum Sommer [[1797]] Schülerin der [[Ursulinenschule Fritzlar]].  
+
'''Bettina von Arnim''', geb. Brentano, eine bedeutende Schriftstellerin der Romantik, war von Mai [[1794]] bis zum Sommer [[1797]] Schülerin der [[Ursulinenschule Fritzlar]].
  
Die damals achtjährige Bettina war eine von insgesamt 24 Pensionärinnen aus sog. gutem Haus. Berühmt wurde sie später u.a. aufgrund ihres Werkes „Goethes Briefwechsel mit einem Kind“. <br>''Dagmar Lohmann, Fritzlar''
+
Sie war das siebte von zwölf Kindern des Großkaufmanns Peter Anton Brentano. Nach dem Tod der Mutter, Maximiliane von La Roche, im Jahre 1793 wurde sie bis zu ihrem 13. Lebensjahr in der ''[[Ursulinenschule Fritzlar]]'' erzogen.
 +
 
 +
''Die damals achtjährige Bettina war eine von insgesamt 24 Pensionärinnen aus sog. gutem Haus. Berühmt wurde sie später u.a. aufgrund ihres Werkes „Goethes Briefwechsel mit einem Kind“. <br>Dagmar Lohmann, Fritzlar''
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==

Version vom 12. Januar 2013, 01:06 Uhr

Bettina von Arnim, geb. Brentano, eine bedeutende Schriftstellerin der Romantik, war von Mai 1794 bis zum Sommer 1797 Schülerin der Ursulinenschule Fritzlar.

Sie war das siebte von zwölf Kindern des Großkaufmanns Peter Anton Brentano. Nach dem Tod der Mutter, Maximiliane von La Roche, im Jahre 1793 wurde sie bis zu ihrem 13. Lebensjahr in der Ursulinenschule Fritzlar erzogen.

Die damals achtjährige Bettina war eine von insgesamt 24 Pensionärinnen aus sog. gutem Haus. Berühmt wurde sie später u.a. aufgrund ihres Werkes „Goethes Briefwechsel mit einem Kind“.
Dagmar Lohmann, Fritzlar

Weblinks