Bathildisheim e.V.: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weiterleitung nach Rehabilitationszentrum Bathildisheim erstellt)
 
Zeile 1: Zeile 1:
#REDIRECT [[Rehabilitationszentrum Bathildisheim]]
+
Heute prägen die Karl-Preising-Schule, das Kinder- und Jugendwohnen, das Berufsbildungswerk Nordhessen, die Werkstatt für behinderte Menschen und das Heilpädagogische Wohnen mit den Angeboten des Betreuten Wohnens und der Offenen Hilfen die Aufgaben des Bathildisheim e.V. Ziel ist, regionale, wohnortnahe, möglichst ambulante Dienstleistungen anzubieten, die in der Fläche erbracht werden. Dort, wo die Menschen mit Unterstützungsbedarf leben und arbeiten, baut der Bathildisheim e.V. sein Angebot aus.
 +
 
 +
== Geschichte ==
 +
Die Einrichtung für Behinderte geht auf einen 1905 gegründeten Verein zurück. Protektorin des Hülfsvereins für behinderte Kinder im [[Fürstentum Waldeck-Pyrmont]] war [[Fürstin Bathildis]]. 1909 wurde in Helsen mit dem Bau des ''Bathildisheims'' begonnen, 1912 wurde es eingeweiht. Anfangs wurden 33 Pfleglinge betreut und ausgebildet, doch die Zahl wuchs schnell an.
 +
 
 +
* [http://www.bathildisheim.de/fileadmin/documents/Geschichte_des_Bathildisheims.pdf Geschichte Bathildisheim]
 +
 
 +
== Tätigkeitsbereiche ==
 +
 
 +
Werkstatt für behinderte Menschen
 +
Berufsbildungswerk Nordhessen
 +
Heilpädagogisches Wohnen
 +
Karl-Preising-Schule mit Internat
 +
Kinder- und Jugendwohnen
 +
 
 +
== Weblinks ==
 +
* [http://www.bathildisheim.de/ Bathildisheim eV]
 +
* [http://www.bbw-nordhessen.de/ Berufsbildungswerk Nordhessen]
 +
* [http://www.karl-preising-schule.de/ Karl-Preising-Schule]
 +
 
 +
[[Kategorie: Waldeck-Frankenberg]]

Version vom 9. Mai 2017, 13:07 Uhr

Heute prägen die Karl-Preising-Schule, das Kinder- und Jugendwohnen, das Berufsbildungswerk Nordhessen, die Werkstatt für behinderte Menschen und das Heilpädagogische Wohnen mit den Angeboten des Betreuten Wohnens und der Offenen Hilfen die Aufgaben des Bathildisheim e.V. Ziel ist, regionale, wohnortnahe, möglichst ambulante Dienstleistungen anzubieten, die in der Fläche erbracht werden. Dort, wo die Menschen mit Unterstützungsbedarf leben und arbeiten, baut der Bathildisheim e.V. sein Angebot aus.

Geschichte

Die Einrichtung für Behinderte geht auf einen 1905 gegründeten Verein zurück. Protektorin des Hülfsvereins für behinderte Kinder im Fürstentum Waldeck-Pyrmont war Fürstin Bathildis. 1909 wurde in Helsen mit dem Bau des Bathildisheims begonnen, 1912 wurde es eingeweiht. Anfangs wurden 33 Pfleglinge betreut und ausgebildet, doch die Zahl wuchs schnell an.

Tätigkeitsbereiche

Werkstatt für behinderte Menschen Berufsbildungswerk Nordhessen Heilpädagogisches Wohnen Karl-Preising-Schule mit Internat Kinder- und Jugendwohnen

Weblinks