Bad Karlshafen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(siehe auch)
Zeile 25: Zeile 25:
 
== siehe auch ==
 
== siehe auch ==
 
* [[Hugenotten und Waldenser in und um Hofgeismar]]
 
* [[Hugenotten und Waldenser in und um Hofgeismar]]
 
+
* [[Die ehemalige Eisenbahnstrecke Hofgeismar-Hümme – Karlshafen]]
 
* [[Katholische Kirchengemeinden in Nordhessen]]
 
* [[Katholische Kirchengemeinden in Nordhessen]]
  

Version vom 11. April 2007, 21:55 Uhr

Karlshafen ist mit etwa 4.200 Einwohnern die nördlichste Stadt in Hessen im Landkreis Kassel und liegt an der Weser.

Das ehemals eigenständige Städtchen Helmarshausen ist heute ein Ortsteil der Stadt.

Aktuelle Ansichten der Stadt gibt es mit einer Webcam:

Geschichte

Die Stadt wurde seinerzeit von Landgraf Karl von Hessen gegründet zur Ansiedlung von Hugenotten, protestantischen Glaubensflüchtlingen aus Frankreich.

Der Hafen sollte das Tor zur Nordsee sein und mit einem abkürzenden Kanal Kassels Schifffahrt von der Fulda zur Weser erheblich befördern (siehe auch Karlskanal), wenig mehr als ein Gedanke.

Der Hafen diente dann dem späteren Throninhaber Friedrich II. zur Ausschiffung der Landeskinder als Soldaten für die Engländer, die dann in Amerika gegen die aufbegehrenden Kolonialisten im seinerzeitigen Unabhängigkeitskampf für England kämpfen sollten.

- H.-J.Schulz, 01.04.2006 -


Bereits im Jahre 1699 erfolgte die einzige Stadtgründung für Hugenotten in Hessen, in Sieburg, dem späteren Karlshafen. Die Planung des im Jahre 1717 in "Carlshaven" umbenannten Orts erfolgte im Auftrag des Landgrafen Carl durch den Hofbaumeister Paul du Ry.

1730 entdeckte der hugenottische Apotheker Jacques Galland die Solequellen in Karlshafen, die die Stadt in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zur Kur- und Badestadt werden ließen.

Hugenottenmuseum und Hugenottenturm in Bad Karlshafen

siehe auch

Diemel-Radweg

Mit dem Fahrrad über den Diemel-Radweg mit Start in Willingen über Usseln, Diemelsee, Marsberg, Diemelstadt, Warburg, Liebenau nach Trendelburg, ab dort auf dem Fahrradweg bis Karlshafen entlang der Diemel.

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg