Böddiger: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 28: Zeile 28:
 
|Website: || [http://www.boeddiger.de www.boeddiger.de]
 
|Website: || [http://www.boeddiger.de www.boeddiger.de]
 
|- style="background: #ffffff;"
 
|- style="background: #ffffff;"
|Bürgermeister: || Klaus Stiegel (SPD)
+
|Bürgermeister: || Volker Steinmetz (parteilos)
 
|- style="background: #ffffff;"
 
|- style="background: #ffffff;"
 
|Ortsvorsteher: || Uwe Schnitzerling (SPD)
 
|Ortsvorsteher: || Uwe Schnitzerling (SPD)

Version vom 7. April 2008, 12:58 Uhr

Böddiger
Kirche-Schule-Boeddiger.jpg
Kirche und ehemalige Schule in Böddiger
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Landkreis: Schwalm-Eder-Kreis
Stadt: Felsberg
Einwohner: 566 (Juli 2007)
Postleitzahl: 34587
Vorwahl: 05662
Kfz-Kennzeichen: HR
Stadtverwaltung: Vernouillet-Allee 1
Website: www.boeddiger.de
Bürgermeister: Volker Steinmetz (parteilos)
Ortsvorsteher: Uwe Schnitzerling (SPD)

Böddiger ist ein Stadtteil der nordhessischen Stadt Felsberg im Schwalm-Eder-Kreis. Durch Böddiger fließt die Ems, ein Zufluss der Eder.

Böddiger Berg

In der Gemarkung liegt der Böddiger Berg, die nördlichste Weinlage in Hessen.

Die Lage an der Eder ist einer der ersten ökologischen Weinberge in Deutschland und gehört zur Weinbauregion Rheingau.

Geschichte

Böddiger wurde erstmals im Jahr 1074 als "Bodegernun" urkundlich erwähnt.

Bereits im Jahr 1252 wird in Böddiger ein Pfarrer erwähnt.

Seit dem 1. Februar 1971 ist Böddiger ein Stadtteil der Stadt Felsberg.

Radwege

siehe auch

Weblinks


Stadtteile der Stadt Felsberg
Wappenfelsberg.jpg

Altenbrunslar | Altenburg | Beuern | Böddiger | Felsberg | Gensungen | Helmshausen | Hesserode | Heßlar | Hilgershausen | Lohre | Melgershausen | Neuenbrunslar | Niedervorschütz | Rhünda | Wolfershausen