Ascherode: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Ascherode''' ist eine Ortsteil von [[Schwalmstadt]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]] in [[Nordhessen]].
+
'''Ascherode''' ist ein Stadtteil der [[Nordhessen|nordhessischen]] Stadt [[Schwalmstadt]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]] mit etwa 700 Einwohnern.  
  
 +
In Ascherode gibt es vier Vereine.
 +
 +
== Gemarkung ==
 +
Die Gemarkung Ascherode hat eine Fläche von rund 261 Hektar.
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
 +
Ascherode wird im Jahr [[1090]] erstmals als "Eskenenroderen" urkundlich erwähnt.
  
 
 
== Radwege  ==
 
 
 
==siehe auch==
 
* [[Katholische Kirchengemeinden in Nordhessen]]
 
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 +
* [http://www.schwalmstadt.de Offizielle Internetseite der Stadt Schwalmstadt]
  
  
 
+
{{Navigation Stadtteile Schwalmstadt}}
{{Navigation Schwalm-Eder}}
+
  
 
[[Kategorie:Nordhessen]]
 
[[Kategorie:Nordhessen]]
 
[[Kategorie:Schwalm-Eder]]
 
[[Kategorie:Schwalm-Eder]]
[[Kategorie:Schwalm-Eder-Kreis]]
+
[[Kategorie:Schwalmstadt]]

Aktuelle Version vom 1. Mai 2009, 10:57 Uhr

Ascherode ist ein Stadtteil der nordhessischen Stadt Schwalmstadt im Schwalm-Eder-Kreis mit etwa 700 Einwohnern.

In Ascherode gibt es vier Vereine.

Gemarkung

Die Gemarkung Ascherode hat eine Fläche von rund 261 Hektar.

Geschichte

Ascherode wird im Jahr 1090 erstmals als "Eskenenroderen" urkundlich erwähnt.

Weblinks


Stadtteile der Stadt Schwalmstadt

Allendorf | Ascherode | Dittershausen | Florshain | Frankenhain | Michelsberg | Niedergrenzebach | Rörshain | Rommershausen | Treysa | Trutzhain | Wiera | Ziegenhain