2015: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Juli)
(Juli)
Zeile 170: Zeile 170:
 
* [[29. Juli]]: Die [[Lungenfachklinik Immenhausen]] wird für 14 Mio. Euro modernisiert und erweitert. Sie ist das einzige Lungentumorzentrum in [[Nordhessen]] und Lehrklinik der [[Universität Göttingen]].
 
* [[29. Juli]]: Die [[Lungenfachklinik Immenhausen]] wird für 14 Mio. Euro modernisiert und erweitert. Sie ist das einzige Lungentumorzentrum in [[Nordhessen]] und Lehrklinik der [[Universität Göttingen]].
 
* [[30. Juli]]: [[Zissel]]: [[Kassel]] feiert auf und an der [[Fulda]]. Mit zwei Wasserski-Shows auf der Fulda startet am heutigen Donnerstag der Zissel 2015 in Kassel.
 
* [[30. Juli]]: [[Zissel]]: [[Kassel]] feiert auf und an der [[Fulda]]. Mit zwei Wasserski-Shows auf der Fulda startet am heutigen Donnerstag der Zissel 2015 in Kassel.
 +
* [[31. Juli]]: [[Kurhessen-Therme]]: Umbau für zehn Millionen startet. Der vor einem Jahr angekündigte Um- und Ausbau der Kurhessen-Therme startet. Die ersten Vorarbeiten für das zehn Mio. Euro teure Projekt sind bereits abgeschlossen.
  
 
=== August ===
 
=== August ===

Version vom 31. Juli 2015, 09:01 Uhr

| 20. Jahrhundert | 21. JahrhundertPortal: Geschichte

◄◄ | | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | | ►►

Ereignisse

Januar

  • 1. Januar: Eine Industriehalle hat in der Silvesternacht im Lohfeldener Ortsteil Vollmarshausen gebrannt. Eine Silvesterrakete hatte den Tierfutterhandel in Brand gesetzt. Der Schaden belief sich auf 800.000 Euro.
  • 2. Januar: Im Kasseler Stadtteil Wesertor wird die erste "Kasseler Buchmesse" veranstaltet. 6000 Bücher türkischer Verlage in türkischer Sprache, aber auch in deutscher Übersetzung, wurden insgesamt präsentiert.
  • 5. Januar: Der Tierpark Sababurg vermeldet einen Rekord: 320.000 Besucher kamen 2014 insgesamt in den Park.
  • 5. Januar: Etwa 250 Menschen hatten sich zu einer Kundgebung auf dem Scheidemannplatz versammelt, um gegen die sechste Kagida-Bewegung zu protestieren. Aufgerufen hatte dazu die Partei "Die Linke". An der Kagida-Demonstration beteiligten sich nach Schätzung der Polizei etwa 200 Menschen.
  • 6. Januar: Die Chefin des Kasseler Jobcenters Christel Högemann-Lohse gibt ihr Amt nach nur elf Monaten wieder auf. Ihre Vorstellungen von der Führung des Jobcenters ließen sich nicht mit den Gegebenheiten in der Behörde vereinbaren, begründete sie ihren Schritt.
  • 6. Januar: Der SMA-Mitbegründer, Aufsichtsratvorsitzende und langjährige Vorstandssprecher Günther Cramer ist tot. Er starb am 6. Januar nach einer schweren Krebserkrankung nur drei Wochen nach seinem 62. Geburtstag. Cramer war Elektro-Ingenieur und einer der Wegbereiter der Energiewende.
  • 7. Januar: Wissenschaftler der Unis Münster und Bremen nehmen in einer Studie die Stasi-Verwicklungen an der damaligen Gesamthochschule Kassel (heute Universität Kassel)unter die Lupe. Bereits in den 90er-Jahren waren fünf Fälle von Kasseler Wissenschaftlern und Studenten publik geworden, die für das Ministerium für Staatssicherheit als Spione an der Kasseler Hochschule aktiv waren. Einer davon war der Kasseler Wirtschaftsprofessor Ludwig Bress, der unter dem Decknamen „IM Berger“ (inoffizieller Mitarbeiter) 30 Jahre lang für die Stasi im Westen spitzelte.
  • 8. Januar: Ein Flugzeug mit 107 Flüchtlingen ist am Flughafen Kassel-Calden gelandet. Es handelte sich erneut um Menschen aus Syrien, die vor dem Bürgerkrieg fliehen.
  • 9. Januar: Das erste Hochwasser des Jahres: Nach anhaltenden Regenfällen und der Schneeschmelze wurde in Bad Hersfeld Meldestufe 1 erreicht.
  • 10. Januar: Sturmtief Felix fegt über die Region und hält die Feuerwehren in Atem. In Göttingen stürzt eine Fichte auf die Bundesstraße 27, in der Mündener Innenstadt fallen Dachziegel von der St. Blasius-Kirche und im Battenberger Stadtteil Berghofen reißt er das Wahrzeichen, den 15 Meter hohen Ständebaum, um.
  • 11. Januar: Trotz sinkender Rohölpreise gehört Nordhessen zu der Region mit den bundesweit höchsten Spritpreisen. Bis zu 13 Cent je Liter mussten Autofahrer hier mehr bezahlen als beispielsweise Kunden in Berlin und Dortmund.
  • 12. Januar: Beim Neujahrsempfang der Stadt Hann. Münden haben sich Mündener in ein Kondolenz-Buch für die französische Partnerstadt Suresnes eingetragen. Zahlreiche Gäste haben mit ihrer Unterschrift nach dem Terrorakt gegen die Redaktion des Pariser Satire-Magazins Charlie Hebdo die Solidarität und Trauer mit den Bewohnern der Partnerstadt bekundet.
  • 12. Januar: Die siebte Kagida-Kundgebung hatte nach Polizeischätzungen etwa 230 Anhänger mobilisiert, die nach ihrer Kundgebung durch die Kasseler Innenstadt zogen. An einer Gegendemonstration des Bündnisses gegen Rechts nahmen rund 500 Menschen teil. Erstmals hatte auch die Gruppierung „Antirassistische Jugend gegen Kagida“ vor der Alten Hauptpost mit etwa 50 Teilnehmern demonstriert.
  • 13. Januar: Das Agaplesion Krankenhaus Neu Bethlehem in Göttingen hat einen neuen Geschäftsführer. Christian von Gierke hat seinen Dienst aufgenommen. Er folgt auf Hans-Hermann Heinrich, der zum Jahreswechsel 2014/2015 in den Ruhestand ging.
  • 14. Januar: Das Unternehmen Frank Walz- und Schmiedetechnik gibt bekannt, dass es 2015 sechs Millionen Euro in seinen Standort am „Reddighäuser Hammer" investiert.
  • 15. Januar: Nach nur zweieinhalb Jahren muss das Tegut-Lädchen in Körle schließen. Grund: Zu wenige Kunden und zu wenig Umsatz.
  • 17. Januar: Gut 19.000 Besucher kamen zur zweiten Göttinger Nacht des Wissens in die Georg-August-Universität. Damit wurde die Besucherzahl der ersten Veranstaltung 2012 übertroffen.
  • 17. Januar: Göttinger Journalisten veranstalten eine Solidaritätsaktion vor dem Alten Rathaus für die Mitarbeiter der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ nach dem Attentat auf deren Redaktion in Paris am 7. Januar. Mit Ansichtsexemplaren der Zeitschrift informierten sie die Bürger und standen für Fragen über die Bedrohung der Pressefreiheit bereit.
  • 18. Januar: Das neue zentrale Eingangsgebäude des Klinikums Kassel ist fertig und geht in Betrieb.
  • 18. Januar: Neubeginn in Kassel-Calden, zumindest was den Namen betrifft: Der im April 2013 eröffnete Flughafen firmiert ab sofort unter der Bezeichnung Kassel Airport
  • 19. Januar: Trotz Terrorwarnung für Dresden findet die Kagida-Demo in Kassel statt. Die Gruppe „Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes“ will auf ihre Kundgebung nicht verzichten. Bei der achten Kagida-Versammlung waren nach Polizeieinschätzung etwa 160 Kagida-Anhänger und 550 Gegner vor Ort. Als Zeichen gegen die Kagida-Demonstration am Scheidemannplatz blieb die Außenbeleuchtung des Fridericianums an diesem Montagabend ausgeschaltet. Dies sei ein Zeichen gegen die Pegida-Bewegung und ein Signal für die Offenheit für Kulturen, teilen die documenta GmbH mit. Seit Bestehen der Beleuchtung sei es das erste Mal, dass das Fridericianum nachts dunkel bleibe.
  • 20. Januar: Auf einem „Spirit of Health“-Kongress in der Stadthalle in Kassel wollte eine Organisation Werbung für ein gefährliches Wundermittel namens MMS machen. Die Stadt Kassel hatte die Stadthalle vermietet. Das für Gesundheitsangelegenheiten in Hessen zuständige Regierungspräsidium Darmstadt forderte die Stadt Kassel zu Gegenmaßnahmen auf. Und auch das Kasseler Gesundheitsamt warnte vor MMS.
  • 20. Januar: Ein Wechsel bei Sinn Leffers wird bekannt: Nach siebeneinhalb Jahren in Kassel wechselt Geschäftsführerin Sabine Amelie Alt nach Jena und übernimmt die dortige Filiale. Nachfolgerin in Kassel wird die bisherige Leiterin des Sinn-Leffers-Hauses in Bochum, Lydia Ostwald.
  • 22. Januar: Das Gasthaus Lindenhof in Harleshausen soll nicht wieder eröffnet werden, sagten die einstigen Betreiber Barbara und Karsten Damm. Das Ehepaar hatte die Immobilie an den Kasseler Bauträger SGS Grundstücksentwicklungs GmbH verkauft.
  • 22. Januar: Vor dem Amtsgericht Kassel beginnt der Prozess gegen vier Mitglieder der Göttinger Hells Angels. Die Staatsanwaltschaft wirft den Männern versuchte gemeinschaftliche Erpressung und Diebstahl vor. Angeklagt sind der Anführer des Rockerclubs, sein Bruder sowie zwei jüngere Probemitglieder. Sie sollen im September 2014 versucht haben, von einem 60-jährigen Mann in Wahlsburg (Landkreis Kassel) 100.000 Euro zu erpressen.
  • 25. Januar: Der Landkreis Kassel hat entschieden: Uwe Schmidt (SPD) aus Helsa wurde bei der Direktwahl mit 61,9 Prozent der Stimmen in seinem Amt als Landrat bestätigt. Sein Herausforderer Patrick Weilbach (CDU) kam auf 38,1 Prozent. Die Wahlbeteiligung bei der Landratswahl erreichte mit 26,3 Prozent einen historischen Tiefstand.
  • 26. Januar: An diesem Tag wird bekannt, dass der kriselnde Niestetaler Solartechnik-Hersteller SMA international 1600 Stellen abbauen will - rund 1300 davon in Niestetal.
  • 28. Januar: Prof. Dr. Reiner Finkeldey wird neuer Präsident der Universität Kassel. Der Forstgenetiker wurde vom Erweiterten Senat der Hochschule gewählt. Finkeldey ist bislang Vizepräsident der Universität Göttingen, ab Oktober tritt er sein Amt als Präsident an.
  • 31. Januar: In der Straßenbahn Linie 1 in Kassel kam es zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen zwei aus Algerien stammenden Männern im Alter von 25 und 31 Jahren. Der Streit eskalierte am Königsplatz. Bei Facebook wurde einen Tag später ein Foto von dem blutüberströmten 31-Jährigen veröffentlicht. Daneben stand die Nachricht, dass dieser Mann von sechs mit Messern bewaffneten Nazis angegriffen und verletzt worden sei. Die Polizei bestätigte diese Nachricht nicht, sondern berichtete lediglich von der Auseinandersetzung zwischen den beiden aus Algerien stammenden Männern.

Februar

  • 1. Februar: Die Zahl der touristischen und geschäftlichen Besucher in Kassel war 2014 um fasst sechs Prozent angestiegen: 870.000 Mal übernachteten auswärtige Gäste in der Stadt. Kassel Marketing ging davon aus, dass das Prädikat Weltkulturerbe für den Bergpark Wilhelmshöhe merklich dazu beitrug.
  • 2. Februar: 2000 Menschen demonstrierten an diesem Tag vor dem Rathaus in Kassel für ein weltoffenes Kassel. Sie setzten ein Zeichen gegen die Kundgebungen der Gruppierung „Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes“ Kagida. Viele hielten Schilder mit der Aufschrift „Willkommen“ in verschiedenen Sprachen hoch. Zu der Demonstration vor dem Rathaus hatte ein breites Bündnis aus verschiedenen religiösen und politischen Organisationen mit Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) an der Spitze aufgerufen.
  • 2. Februar: Die Gemeinde Calden hat bei ihren Bemühungen, einen Fernbusbahnhof am Flughafen in Calden einzurichten, eine Absage von der Flughafengesellschaft erhalten. Zwar verfüge der Flughafen über die nötige Infrastruktur, doch ein Haltepunkt dort ergebe keinen Sinn.
  • 3. Februar: Fußball-Regionalligist KSV Baunatal verpflichtete Angreifer Mergim Neziri. Der Deutsch-Albaner spielte zuvor beim SV Seligenporten.
  • 4. Februar: Das Klinikum Werra-Meißner eröffnete eine neue Palliativ-Einrichtung. Im dritten Stock des Krankenhauses in Witzenhausen wurden zwei Einzel- und ein Zweibettzimmer renoviert.
  • 6. Februar: Die Altstadtsanierung in Großalmerode wurde abgeschlossen.
  • 9. Februar: Die Stadtverordnetenfraktion der Kasseler SPD entschied, keinen Antrag auf die Wiederwahl von Bürgermeister Jürgen Kaiser in der Stadtverordnetenversammlung zu stellen.
  • 11. Februar: Die Stadtverordneten in Bad Karlshafen beschlossen, das marode Dach der Wesertherme für 740.000 Euro zu sanieren.
  • 11. Februar: Im VW-Werk Kassel in Baunatal sollen im ersten Quartal 2015 rund 80 neue Arbeitsplätze entstehen. Das verkündeten Werkmanagement und Betriebsrat nach Gesprächen mit dem Konzernvorstand in Wolfsburg. Die Stellen werden aus dem bisherigen Stamm der Leiharbeiter besetzt.
  • 12. Februar: Die Umbauarbeiten an der neuen Sterilgutabteilung in der Orthopädischen Klinik von Lichtenau e.V. in Hessisch Lichtenau wurden abgeschlossen. Das Land Hessen hatte den eine Million Euro teuren Umbau mit 500.000 Euro bezuschusst.
  • 13. Februar: Bei einer Verpuffung beim Blutspendedienst im Grotefendhaus am Weender Tor in Göttingen wurde zwei Menschen, eine Ärztin und ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, schwer verletzt. Im Treppenhaus gesammeltes Gas hatte sich durch die Betätigung eines Lichtschalters entzündet.
  • 14. Februar: 1000 Narren entmachteten an diesem Tag beim traditionellen Rathaussturm Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen. Etliche Zuschauer hatten zuvor den Umzug begrüßt, bei dem reichlich Kamelle verteilt wurde. Um 12.11 Uhr hatten sich die teilnehmenden 44 Gruppen am Königstor in Bewegung gesetzt, weiter war es über die Fünffensterstraße, Neue Fahrt zum Königsplatz und zurück zum Rathaus gegangen.
  • 15. Februar: Die vierte Erotikmesse Eros & Amore fand in den Kasseler Messehallen statt. Aussteller präsentierten Produkte wie Dessous, Videos und Erotik-Spielzeug. Zudem gab es Live-Shows, Vorführungen und internationale Topmodels der Erotik-Szene zu sehen. Für besonders großes Publikumsinteresse sorgte Melanie Müller, die einstige Dschungel-Königin der RTL-Sendung „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ aus dem Jahr 2014.
  • 16. Februar: Ein einjähriges Mädchen starb nach einem Wohnungsbrand an der Ihringshäuser Straße 81 im Kasseler Stadtteil Fasanenhof. Ihr vierjähriger Bruder und ihre 23-jährige Mutter wurden bei dem Brand lebensgefährlich verletzt.
  • 16. Februar: 892 Teilnehmer, darunter 16 Tollitäten, 29 Wagen, 41 Fußgruppen, 34 Fahrer und vier Musikzüge waren beim traditionellen Rosenmontagsumzug in Fritzlar dabei. Nach Schätzungen von Stadt und Polizei kamen deshalb 30.000 Besucher in die Stadt. Den Besucherrekord gab es 2007: Da waren es 84 Gruppen und über 30.0000 Gäste.
  • 17. Februar: Schwerer Schlag für viele Musik- und Kulturgruppen in Göttingen: Die Stadt hat vorsorglich 18 Übungsräume im Kulturzentrum Musa gesperrt.
  • 18. Februar: Der Kasseler Unternehmer und Hotelier Herbert Aukam (Hotel La Strada) gibt bekannt, dass er den Bau einer Veranstaltungshalle für 10.000 Besucher plant. Das 12.000 Quadratmeter große Bauwerk für Konzerte und Sportveranstaltungen soll in der Südstadt neben dem ehemaligen Kinderkrankenhaus Park Schönfeld an der Frankfurter Straße/Ecke Raiffeisenstraße entstehen. Auch die Bundesliga-Handballer der MT Melsungen sollen dort spielen.
  • 19. Februar: Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie gehen Tausende Metaller aus 19 Betrieben in Kassel auf die Straße. Die IG Metall Nordhessen hat zu einem Sternmarsch aufgerufen. Aus Calden nehmen Beschäftigte von ZF Luftfahrttechnik und von Airbus Helicopters teil, aus Witzenhausen vom Autozulieferer Rege. Aus Kassel sind Beschäftigte von Daimler, Bombardier, mehrerer Rheinmetall- und Hentschel-Firmen, KMW, und anderer dabei.
  • 23. Februar: Nach einem verheerenden Brand in der Ihringshäuser Straße in Kassel (Fasanenhof) am 16. Februar ist auch der vierjährige Junge gestorben. Seine einjährige Schwester war noch am Tag des Brandes ihren Verletzungen erlegen. Die Mutter der beiden Kinder wurde lebensgefährlich verletzt.
  • 25. Februar: Das Wohnungsunternehmen Deutsche Annington gab an diesem Tag bekannt, im Jahr 2015 120 seiner 2000 Wohnungen in Kassel seniorenfreundlich umbauen zu wollen. Weitere 130 Wohnungen sollten modernisiert werden. Dafür sollten insgesamt vier Millionen Euro investiert werden.
  • 26. Februar: Schüler der achten Klassen von Gymnasien in Göttingen - so etwa vom Max-Planck-Gymnasium - und Hann. Münden boykottieren den Vergleichstest in Mathematik „VERA-8". Damit protestieren sie gegen eine Überlastung ihrer Lehrer und den Wegfall von Klassenfahrten.

März

  • 2. März: Nach dem Wohnhausbrand in Zimmersrode am 26. Februar, ist auch die Mutter der zweijährigen Zwillinge gestorben. Die Frau erlag laut Polizei am den Folgen einer schweren Rauchgasvergiftung in einer Kasseler Klinik. Die Kinder der 31-Jährigen, ein Mädchen und ein Junge, waren bereits am 26. und 27. Februar ihren Verletzungen erlegen.
  • 4. März: Ein 46-jähriger Patient aus dem Maßregelvollzug ist bei einem Brand im „Festen Haus“ in Göttingen gestorben. Im Festen Haus sind Patienten untergebracht, die unter schweren psychiatrischen Krankheitsbildern leiden und als gefährlich eingestuft werden.
  • 6. März: Athens Bürgermeister Yiorgos Kaminis besuchte Kassel. Das Hauptthema war die documenta 14. Mit Oberbürgermeister Bertram Hilgen besuchte Kaminis die Tourismusmesse ITB. Außerdem standen eine Stadtrundfahrt und Gespräche mit Unternehmern und Vertretern von Einrichtungen wie Universität und Staatstheater auf dem Programm.
  • 9. März: Insgesamt 113.000 Besucher kamen auf die Frühjahrsausstellung in den Kasseler Messehallen. Damit wurde nach Angaben des Veranstalters bei der größten Leistungsschau in Nordhessen die gute Besucherzahl vom Vorjahr erreicht. Die Ausstellung war am 28. Februar eröffnet worden. Bereits an den ersten beiden Messetagen waren 45.000 Besucher in die Damaschkestraße geströmt.
  • 9. März: Drei Männer aus Kassel und eine Frau aus Baunatal sollen in Syrien für den Islamischen Staat (IS) gekämpft haben. Einer von ihnen ist in Frankfurt festgenommen worden. Dem Mann aus Kassel, einem 18-jährigen Deutschen offenbar mit Migrationshintergrund, wird vorgeworfen, eine staatsgefährdende Straftat vorbereitet zu haben.
  • 10. März: Bei einer Kontrolle an einem Wasserhochbehälter am Brasselsberg in Kassel wurde ein E-Coli-Keim im Trinkwasser entdeckt. Mehrere Kasseler Stadtteile, darunter Niederzwehren, Oberzwehren, Nordshausen, Süsterfeld-Helleböhn und Mitte müssen bis auf Weiteres das Wasser, das zum Trinken, Waschen und Zubereiten von Obst und Gemüse verwendet wird, abkochen.
  • 11. März: Ein 54-Jähriger, der bei einem Wohnungsbrand in Bad Zwesten durch Rauchgase vergiftet worden war, ist an den Folgen der schweren Verletzungen gestorben. Der Mann, der leblos in seiner Wohnung in dem Mehrfamilienhaus aufgefunden worden war und im Rettungswagen reanimiert werden musste, war in kritischem Zustand in eine Marburger Spezialklinik transportiert worden.
  • 12. März: Eine Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis hat den Lotto-Jackpot geknackt und 6.190.269,30 Euro gewonnen. Ihren Gewinn in der Klasse 1 hatte die Frau mit den sechs richtigen Zahlen 3, 16, 22, 36, 46, 48 und der Superzahl 7 erzielt.
  • 15. März: Bei der Landratswahl im Landkreis Hersfeld-Rotenburg haben sich die Kandidaten der großen Parteien durchgesetzt. Da kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht hat, wird eine Stichwahl zwischen Dr. Michael Koch (CDU), der 42,1 Prozent der Stimmen holte, und SPD-Kandidatin Elke Künholz stattfinden, die 36,2 Prozent erreichte. Diese findet am 29. März 2015 statt.
  • 22. März: Die Kassel Huskies schieden aus den DEL2 Playoffs gegen den EVL Landshut aus. In der Verlängerung gewannen die Landshuter am Ende mit 3:2 Punkten. Damit endete die Eishockeysaison für die Kassel Huskies.
  • 24. März: Ein mit einer Sense bewaffneter Mann verbreitete auf dem Schulhof der Fasanenhofschule in Kassel Angst und Schrecken. Einem Passanten gelang es, dem geistig Verwirrten die Sense abzunehmen.
  • 28. März: Nach der durch Fliesenschäden ausgelösten langen Sanierungsphase im Aqua-Park in Baunatal öffente das Schwimmbad an diesem Tag wieder.
  • 30. März: In einem Derby der Fußball-Regionalliga besiegte der KSV Hessen Kassel den KSV Baunatal mit 1:0. Den Treffer vor 3400 Zuschauern erzielte Mike Feigenspan.

April

  • 1. April: Elf Wochen nach dem Beschluss zur Namensänderung wurde der frühere Flughafen Kassel-Calden für alle sichtbar zum Kassel Airport. Die Buchstaben von der Glasfassade wurden entfernt und durch deutlich kleinere sowie ein kreisrundes Logo ersetzt.
  • 3. April: Ein Kleinflugzeug startete gegen 9 Uhr vom Kassel Airport Richtung Sömmerda in Thüringen. Nach etwa 15 Minuten Flugzeit stürzte der Flieger zwischen Nieste und Kleinalmerode im Kaufunger Wald ab.
  • 5. April: In einer Produktionshalle im Kasseler Industriegebiet in Waldau entstanden durch einen Brand 150.000 Euro Schaden.
  • 7. April: Die erste von vier Folgen der Mode-Sendung Shopping Queen, die erstmals in Kassel gedreht wurde, wird auf dem Sender Vox ausgestrahlt.
  • 8. April: Das Wrack eines am Karfreitag 2015 im Kaufunger Wald zwischen Nieste und Kleinalmerode abgestürzten Kleinflugzeugs wurde geborgen und abtransportiert. Das Flugzeug hatte bei dem tödlichen Unfall im 45-Grad-Winkel eine Spur durch den Buchenbestand gezogen.
  • 10. April: Für seine Inszenierung von Shakespeares „Komödie der Irrungen“ hat Dieter Wedel mit Lucas Prisor, Rudolph Krause und Lara Mandoki drei TV-Stars für die Bad Hersfelder Festspiele verpflichtet.
  • 11. April: Das Unternehmen VW verkündete, ein weiteres Jahr Hauptsponsor des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel zu bleiben.
  • 12. April: Mit einem Bürgerfest feierte die Stadt Moringen die Sanierung der Kirchstraße und des Platzes vor der Liebfrauenkirche.
  • 17. April: Zum ersten Korbacher Kirchenkino kamen 200 Menschen, die Nikolaikirche war ausverkauft. Über die Leinwand flimmerte Til Schweigers „Honig im Kopf".
  • 19. April: Die Handballer der MT Melsungen haben den Einzug ins Finalturnier des EHF-Pokals trotz eines Sieges gegen Skjern nicht geschafft. Den Nordhessen fehlte nur ein Tor.
  • 20. April: Intendant und Regisseur Dieter Wedel startete mit den Proben für die 65. Bad Hersfelder Festspiele.
  • 22. April: Die MT Melsungen verpflichtete den einstigen Nationalspieler Heiko Grimm für die letzten sechs Saisonspiele.
  • 23. April: Eine Polizeistreife wollte auf der Weserstraße in Kassel einen Mann in einem in Südhessen gestohlenen Ford Fiesta kontrollieren. Dieser floh und verletzte dabei einen Beamten am Fuß. Daraufhin schoss die Polizei mit einer Dienstwaffe.
  • 25. April: Die Stadt Hann.Münden hat beim Projektbüro Südniedersachsen in Göttingen einen Förderantrag zur Finanzierung eines Schwergut-Terminals an der Weser eingereicht.
  • 26. April: Die Grizzly Adams Wolfsburg aus der Deutschen Eishockey-Liga boten den Kassel Huskies eine Zusammenarbeit im Bereich der Förderlizenz-Spieler an.
  • 29. April: Gerda Dobel aus dem Homberger Stadtteil Mühlhausen war als Kandidatin bei der SKL-Millionen-Show in Köln dabei. Ausgestrahlt wurde die Sendung am 6. Mai 2015.
  • 30. April: Der Gemündener Stadtteil Grüsen wurde in der Hessenschau im HR-Fernsehen als “Dolles Dorf” der Woche gezogen. Ein Fernsehteam fuhr noch am Abend nach Grüsen, um dort am folgenden Tag einen Filmbeitrag zu drehen.

Mai

  • 1. Mai: 400 Menschen versammeln sich zur Maikundgebung vor dem Alten Rathaus in Göttingen. Sie demonstrieren für faire Arbeitsbedingungen und soziale Gerechtigkeit.
  • 2. Mai: Ein Motorradfahrer ist auf der Autobahn A7 zwischen Göttingen und Kassel mit gemessenen 254 Stundenkilometern in 120er-Abschnitten gefahren. Der 51-jährige Italiener überholte dabei mehrfach riskant und hängte sogar die Polizei ab.
  • 3. Mai: Ein Dutzend Helfer hat insgesamt 50 neue Hainbuchen auf dem Gelände am Friedhof und am ehemaligen Schwimmbad in Sebbeterode gepflanzt.
  • 4. Mai: Klaus Sakel ist der neue Ortsbrandmeister für Wahmbeck. Dafür sprachen sich die Mitglieder des Bodenfelder Gemeinderates in einer öffentlichen Sitzung aus.
  • 5. Mai: Karl-Heinz Gerland (SPD) hat den Hessischen Verdienstorden am Bande erhalten. Als Erster Beigeordneter hat er als Vertreter des Breunaer Bürgermeisters Klaus-Dieter Henkelmann (SPD) bei wichtigen Entscheidungen mitgewirkt.
  • 6. Mai: Vor dem Göttinger Landgericht fällt das Urteil im Prozess um den Göttinger Organspende-Skandal: Der 47-jährige Mediziner wird freigesprochen. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hatte eine Freiheitsstrafe von acht Jahren und ein Berufsverbot gefordert. Die drei Verteidiger hatten für Freispruch plädiert. Der 47 Jahre alte ehemalige Leiter der Abteilung Transplantationsmedizin in der Göttinger Uni-Klinik war wegen versuchten Totschlags in elf Fällen und Körperverletzung mit Todesfolge in drei Fällen angeklagt.
  • 7. Mai: Die Polizei sicherte Spuren am Fulda-Radweg im Kasseler Wesertor. Dort hatte eine Spaziergängerin die Leiche einer Frau entdeckt.
  • 8. Mai: Springreiter Jörg Witte aus Einbeck stirbt während des Burgturniers in Nörten-Hardenberg. Er erlitt einen Herzinfarkt.
  • 9. Mai: Der Keller eines Wohnhauses am Friedhofsweg in Niederelsungen ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehren aus Wolfhagen und Niederelsungen rückten mit 45 Brandbekämpfern aus.
  • 10. Mai: Beim Münchner Dokumentarfilmfest hatte der Film Versicherungsvertreter 2 von Klaus Stern Weltpremiere.
  • 10. Mai: Drei Jahre nach seiner Einweihung zählte das Medizinische Versorgungszentrum Baunatal in Großenritte rund 1000 Patienten täglich. Damit wurden die Erwartungen der Investoren (700 Patienten täglich) übertroffen.
  • 11. Mai: Der NSU-Ausschuss in Wiesbaden befragte erstmals Zeugen. Dieser Ausschuss soll klären, wie sich hessische Behörden nach dem Mord des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) an dem Deutschtürken Halit Yozgat am 6. April 2006 in Kassel verhalten haben.
  • 12. Mai: Die Gemeinde Kaufungen hat Pläne für die 380kV-Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar gebilligt. Nach diesen Plänen bleibt die Option für eine Erweiterung des Gewerbegebiets Im Nassen bei Papierfabrik erhalten.
  • 13. Mai: Die tote Frau, deren Leiche Anfang Mai am Fulda-Radweg im Stadtteil Wesertor von Spaziergängern entdeckt wurde, ist identifiziert worden. Es handelte sich um die 58-jährige Monika S. aus Kassel. Das gaben die Kasseler Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt.[1]
  • 14. Mai: Die Live-Übertragung vom Finale der Model-Castingshow Germanys Next Topmodel wurde wegen einer Bombendrohung abgebrochen. Der Veranstaltungsort, die SAP-Arena in Mannheim, wurde evakuiert. Im Publikum saßen auch Magnus Balk aus Homberg und seine Tochter Virginia.
  • 15. Mai: Im Landkreis Kassel waren 169 765 Kraftfahrzeuge angemeldet - so viele wie noch nie. Das ergab eine Anfrage der HNA beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg.
  • 16. Mai: Über 5200 Kinder und Jugendliche liefen den 4,2 Kilometer langen Kasseler Mini-Marathon. Den Sieg verbuchte Marius Abele für den SCC Hanau-Rodenbach.
  • 17. Mai: Zum ersten Mal in der Geschichte des Kasseler Marathons hat mit Simret Restle-Apel vom PSV Grün-Weiß Kassel eine heimische Athletin über die klassische Distanz gewonnen.
  • 18. Mai: Am Landgericht Göttingen begann der Prozess gegen einen 28-jährigen Mann aus Göttingen. Er soll seine Mutter getötet und anschließend enthauptet haben.
  • 19. Mai: Die Kreis-Sparkasse Northeim hat die Arbeit des Kreissportbundes Northeim-Einbeck mit 5000 Euro gefördert.
  • 20. Mai: Der Kassel Airport sucht einen Namen für sein neues Maskottchen - einen Waschbären im Superman-Kostüm. Einsendeschluss für Vorschläge ist der 27. Mai 2015.
  • 21. Mai: Die Salz-Sauna der Weser-Therme in Bad Karlshafen wurde renoviert und neu gestaltet. 40 000 Euro hatte die städtische Bad Karlshafen GmbH in die Sauna investiert.
  • 22. Mai: Mit 886 Läufern zählte der Abendvolkslauf in Ahnatal auch in seiner 36. Auflage zu den größten Laufsport-Veranstaltungen in Nordhessen.
  • 23. Mai: Das Schützen- und Heimatfest in Elgershausen lockte mehr als 4000 Besucher an. Schützenkönig wurde Uwe Holzhauer.
  • 24. Mai: Mit einem Picknick wurde die Reihe Kultursommer Nordhessen im Park des Schlosses Wilhelmsthal in Calden eröffnet. Rund 1000 Besucher nahmen teil.
  • 25. Mai: Die Vertretung der Lehrer in den Kreisen Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner rief zum Protest gegen die Kürzung von 300 Lehrerstellen in Hessen auf.
  • 26. Mai: Die Stadt Kassel hat nachts in der Königsstraße neue Hängeleuchten getestet. Diese sollen künftig die historischen Laternen in der Einkaufsmeile ersetzen.
  • 27. Mai: Wie Axel Richter verkündete, stellt seine Firma Maschinenfabrik Richter in Hessisch Lichtenau ihren Betrieb bis Ende September 2015 ein. Alle 106 Mitarbeiter des Unternehmens werden die Kündigung erhalten.
  • 28. Mai: Der Kassel Stadtkämmerer Dr. Jürgen Barthel ging nach 24 Jahren in den Ruhestand.
  • 29. Mai: Der 55. Hessentag in Hofgeismar beginnt. Bei dem Fest, das bis 7. Juni dauert, sind unter anderem Andrea Berg, die Fantastischen Vier und Revolverheld zu Gast.
  • 31. Mai: Die Renovierung der Fußgängerbrücke am Ederwehr in Fritzlar wurde abgeschlossen. Sie soll nun für die nächsten 20 Jahre sicher sein.

Juni

  • 1. Juni: Mark Döhrel wird Bauamtsleiter und Chef des Hardegser Bauhofs. Er löst damit den bisherigen Bauamtsleiter Dirk Schrader ab.
  • 1. Juni: Das Campus Center der Universität Kassel wurde offiziell eingeweiht.
  • 2. Juni: Der Bürgerbus in Bad Emstal nimmt seine Fahrt auf. Er ist vorerst nur dienstags und donnerstags im Einsatz und fährt alle Bad Emstaler Ortsteile an.
  • 3. Juni: Die ersten Asylbewerber ziehen in das neue Flüchtlingswohnheim in der ehemaligen Haeseler-Kaserne in Kassel ein.
  • 6. Juni: Die traditionsreiche Landfleischerei Rudolf schließt ihre Filialen in Röhrenfurth und Melsungen nach 60 Jahren.
  • 8. Juni: Die Kasseler Stadtverordnetenversammlung beschließt über die Ausweitung der Anleinpflicht für Hunde am Fulda-Ufer.
  • 12. Juni: Das Grass-Archiv in Göttingen wird eingeweiht. Dort sind Ausstellungsstücke zu sehen, die an den Schriftsteller und Nobelpreisträger Günter Grass erinnern.
  • 15. Juni: Das Ordnungsamt der Stadt Kassel beginnt damit, Verstöße von Prostituierten zu ahnden, die außerhalb des dafür erlaubten Bereichs ihrer Arbeit nachgehen. Zuvor hatte die Stadt Kassel den Bereich des Straßenstrichs verkleinert.
  • 25. Juni: Nach 23 Jahren wurde die Figurengruppe des Künstlers Thomas Schütte Die Fremden zum zweiten Mal am Friedrichsplatz aufgebaut. Im April 2014 wurde das Kunstwerk vom Vordach des Modehauses Sinn Leffers abgebaut und zur Sanierung nach Köln gebracht.
  • 26. Juni: Der kanadische Kaliproduzent Potash machte dem Kasseler Konzern K+S ein Übernahme-Angebot.
  • 27. Juni: Im Streit um angeblich nicht vollständig gezahlte Gehälter und Sozialversicherungsbeiträge haben sich der Geschäftsführer des Starclubs und eine Ex-Mitarbeiterin außergerichtlich geeinigt.
  • 29. Juni: Die historische Maschine Junkers Ju 52 der Lufthansa-Stiftung Berlin landete auf dem Kassel Airport.
  • 29. Juni: Die Firma Viessmann übernahm den Schweizer Brennstoffzellen-Spezialisten Hexis AG zu 100 Prozent. 50 Prozent hatte Viessmann bereits im Jahr 2012 von der Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte erworben. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.
  • 30. Juni: Claus-Rüdiger Bauer, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Baunatal, geht in den Ruhestand.

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Geboren

Gestorben

Weblinks und Quellen

  1. Aus HNA.de vom 13. Mai 2015: Leiche an der Fulda identifiziert: Opfer war eine Obdachlose