1685

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 18.Oktober 1685 wurde von Ludwig XIV. , König von Frankreich,das Edikt von Fontainebleau erlassen. Damit wurde das Edikt von Nantes aufgehoben.

Das Edikt von Nantes war die von Henri IV., seinem Großvater, am 30. September 1598 erlassene Toleranzedikt für alle protestantischen Hugenotten und Waldenser in Frankreich.

Nach Aufhebung des Toleranzedikts 1685 kamen durch die "Freyheits Concession" des Landgrafen Carl zu Hessen ca. 4000 französiche Glaubensflüchtlinge nach Hessen-Kassel.

In der damals kleinen dt. Landgrafschaft Hessen-Kassel (ca. 180000 Einwohner) wurden 21 neue Orte gegründet, darunter Bad Karlshafen, Carlsdorf, Gewissenruh, Gottstreu, Kelze, Mariendorf und Schöneberg.