Woody Vasulka

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Woody Vasulka, mit bürgerlichem Namen Bohuslav Peter Vasulka, ist ein tschechischer Künstler (Jahrgang 1937), der an der documenta 8 teilgenommen hat.

Leben und Werk

Vasulka beginnt seine künstlerische Laufbahn mit Kurzfilmen und trifft Steinunn Briem Bjarnadottir, die im Rahmen eines Stipendiums 1959 nach Prag gekommen ist. Woody und Steina Vasulka heiraten 1964 und emigrieren 1965 in die USA.

Woody Vasulka arbeitet in den USA anfangs als Filmemacher, widmet sich aber ab 1969 der Arbeit mit elektronischen Medien. Gemeinsam mit Steina Vasulka und Andres Mannik gründet er das Zentrum für Experimental Performing Arts – The Kitchen.[1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Woody Vasulka auf nrw-museum.de