Wolfram Bremeier

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der ehemalige Oberbürgermeister Wolfram Bremeier am 8. März 1993 mit dem damaligen SPD-UB-Vorsitzenden Wolf Diethard Breidenbach und Georg Lewandowski (von links)

Wolfram Bremeier (geb. 15. Dezember 1939) war Oberbürgermeister der Stadt Kassel in den Jahren 1991 - 1993.

Er trat am 25. Februar 1991 die Nachfolge von Hans Eichel an.

Der Ex-Kämmerer unterlag bei der ersten OB-Direktwahl am 4. Juli 1993 dem Mitbewerber Georg Lewandowski. Die ungeliebte Treppe auf dem Königsplatz und die Verkehrspolitik wurden ihm angelastet.

Beruflicher Werdegang

  • Studium Dipl.-Volkswirt München, Göttingen
  • 1974 – 1979 Stadtkämmerer für Haushalt Stadtwerke, Liegenschaft, Stadtsanierung und Wirtschaftsförderung in Münden
  • 1980 – 1991 Wirtschaftsdezernent, Stadtkämmerer und Vorstandsvorsitzender d. Städt. Werke und KVG in Kassel
  • 1991 – 1993 Oberbürgermeister in Kassel
  • 1993 – 2000 Geschäftsführer BBVL Leipzig
  • 2000 – 2002 Geschäftsführer DNVG, Hannover
  • seit 2003 selbständig in Kassel

siehe auch

Weblinks