Wilhelm von Kaulbach

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Geburtshaus des Historienmalers und Illustrators Wilhelm von Kaulbach - das Kaulbachhaus - steht in Bad Arolsen.

Wilhelm von Kaulbach (* 15. Oktober 1805 in Arolsen † 7. April 1874 in München) war ein bedeutender Maler des 19. Jahrhunderts. Seinen ersten künstlerischen Unterricht erhielt der Sohn eines Stempelschneiders und Goldschmieds bei seinem Vater.

Der Künstler wurde später besonders durch große Wand- und Deckengemälde mit geschichtlichem und literarischem Inhalt und als Hofmaler des bayrischen Königs Ludwig I. bekannt.

Ihm folgten in der Familie noch weitere Maler nach, darunter sein Sohn Hermann (1846 - 1909) oder sein Neffe und Schüler Friedrich (1822 - 1903).

Bilder von Mitgliedern der Familie Kaulbach sind in Bad Arolsen im Schreiberschen Haus (Schloßstr. 24) zu sehen.

siehe auch

Weblinks